Powered by Invision Power Board Schnäppchenticker


  
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Einfacher HTPC mit Windows und XBMC
Gregor
Geschrieben am: Samstag, 09.Februar 2013, 01:55 Uhr
Quote Post


Newbie
*

Gruppe: Active Members
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 16613
Mitglied seit: 2013-02-09



Hallo,

ich habe vorher schonmal in einem US-Forum gefragt, habe dort aber leider nur wenige Empfehlungen bekommen, die leider in Deutschland auch nicht verfuegbar waren. Daher versuche ich es mal hier:

Ich will ein HTPC bauen der per HDMI an einen Fernseher geht. Filme wuerden ueber eine externe Festplatte oder LAN laufen. 720p und 1080p sollten gehen, aber 3D und Spiele Performance ist nichtig. DVB-S ist jedoch erwuenscht.

Desweiteren waere eine einfache Fernbedienungseinrichtung nett, aber tendenziell ist das eher obendrauf, also optional.

Windows soll es sein wegen der Flash unterstuetzung.


Mit "einfach" ist gemeint, dass ich nach einer guenstigen Kombi suche, die am besten auch energiesparend ist.


VG,
Gregor
Email Poster
Top
s_mario
Geschrieben am: Samstag, 09.Februar 2013, 10:32 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 11403
Mitglied seit: 2009-09-29



QUOTE (Gregor @ February 09, 2013 01:55 am)
Windows soll es sein...

Deshalb solltest Du besser hier mal nachfragen.
Windows Media Center Community


Hier im HTPC-Forum geht es vorrangig um HTPCs mit Linux als Betriebssystem.
Email Poster
Top
Gregor
Geschrieben am: Sonntag, 17.Februar 2013, 02:44 Uhr
Quote Post


Newbie
*

Gruppe: Active Members
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 16613
Mitglied seit: 2013-02-09



Okay, danke fuer den Link.

Dann gehen wir einfach mal davon aus, dass ich Linux benutzen werde. Irgendwelche Hardwaretipps (Kriterien oben)?
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Sonntag, 17.Februar 2013, 12:40 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1444
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hi Gregor,

da Du ja XBMC als MediaCenter-SW verwenden möchtest, wäre evtl. dieses System von Arctic interessant für dich.
OpenElec ist eine auf Linux basierende Standalone XBMC-Distri.
Über den Arctic wurde auch schon in diesem Beitrag hier im Forum diskutiert, wobei das System dort nur als Streaming-Client in Verbindung mit einem VDR basierend auf Gen2VDR als Streaming-Server dienen sollte.
Für DVB-S mit OpenElec müsstest Du einen externen USB-Empfänger verwenden.
Die Sticks von Sundtek sind da sehr zu empfehlen.
Für DVB-Empfang sind in OpenElec als DVB-Backend TVHeadend und auch ein abgespeckter VDR integriert und natürlich auch die dazu passenden PVR-AddOns als XBMC-Frontend.
Wie gut das funktioniert kann ich Dir leider nicht sagen, da ich OpenElec bisher auch nur auf reinen Streaming-Clients ohne eigene DVB-HW eingesetzt habe.

Für HD-Wiedergabe unter Linux sind jedoch NVidia GPUs (qualitativ hochwertigeres Deinterlacing) die erste Wahl.
Im Foren-Link oben findest Du auch Vorschläge für ein System basierend auf einem Intel-Sockel 1155 MB mit NVidia-Grafikkarte.
Über die Forensuche findest Du sicher noch weitere Vorschläge für Systeme mit NVidia-Grafik.
Dieser Beitrag im VDR-Portal beschäftigt sich auch mit diesem Thema.
Kompakte ITX-MBs mit NVidia-GPU onboard sind leider nur noch wenige am Markt verfügbar.
Ich habe schon das Zotac ION-T und das D2550 Wifi Supreme als Basis für Gen2VDR-Systeme verbaut und bin sehr zufrieden mit diesen MBs.
Das D2550 hat mit der GT610 GPU die wesentlich leistungsfähigere Grafik, man muss jedoch wegen des problematischen PCIe-Ports mit DVB-Karten vorsichtig sein.
Bei mir funktioniert jedoch eine CineS2 V6 (Dual-S2-Tuner) ohne Probleme.

Gruß
Klaus
Email Poster
Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll