Powered by Invision Power Board


  
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Diskless Client
mori
Geschrieben am: Samstag, 31.Oktober 2009, 16:35 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 147
Mitgliedsnummer.: 1517
Mitglied seit: 2006-10-22



Hallo,

ich würde gerne meinen Clienten umstellen auf diskless, da die Hdd gerade beim sterben ist. Ich glaub ich da auch schon mal irgendwo ne´Anleitung gesehen, find sie aber nicht mehr. Vielleicht hat ja jemand ein kleines Howto!
Vielen Dank schon mal!

Grüße
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Samstag, 31.Oktober 2009, 16:53 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11075
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Du koenntest eine ssd disk als primary einsetzen oder auch ne flash Karte mittels IDE Adapter und dann einfach drauf installieren.
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
mori
Geschrieben am: Samstag, 31.Oktober 2009, 17:29 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 147
Mitgliedsnummer.: 1517
Mitglied seit: 2006-10-22



Das währe ne Idee...
aber da ich gerade eh dabei bin mir einen zentalen Server zusammen zu bauen, der dann in den Keller soll, (warte nur noch auf V3 ;) ) wollte ich dann alle auf netboot umstellen. 3 mal die selbe HW und PXE fähig.

Grüße
Email Poster
Top
mori
Geschrieben am: Mittwoch, 16.Dezember 2009, 00:12 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 147
Mitgliedsnummer.: 1517
Mitglied seit: 2006-10-22



So hab`s jetzt hinbekommen, Client läuft diskless, nur noch ein performence Problem!
Das Booten dauert sehr lange, ich nehme mal an das liegt daran das das root Filesystem nit NFSv2 gemountet wird und ich nicht weis wie ich den Kernel das abgewöhnen kann. Hier mal die Ausgabe von nfsstat:

Using username "root".
Using keyboard-interactive authentication.
vdr-PXE ~ # nfsstat -m
/ from /dev/root
Flags: rw,vers=2,rsize=4096,wsize=4096,hard,nolock,proto=udp,timeo=11,retrans=2,sec=sys,addr=192.168.0.200

/film from 192.168.0.200:/film
Flags: ro,vers=3,rsize=8192,wsize=8192,hard,intr,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,addr=192.168.0.200

/video from 192.168.0.200:/video
Flags: ro,vers=3,rsize=8192,wsize=8192,hard,intr,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,addr=192.168.0.200

vdr-PXE ~ #

hab schon "vers=3" in die etc/fstab mit eingefügt, das ignoriert er aber und wenn ich v3 als option in der pxelinux.cfg mit angebe, kommt nach dem laden vom Kernel ein "Remounting filesystem....." und das war`s dann :(
Vielleicht hat ja noch einer eine Idee

Grüße
Email Poster
Top
lexi
Geschrieben am: Mittwoch, 16.Dezember 2009, 00:34 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 2209
Mitgliedsnummer.: 434
Mitglied seit: 2004-11-05



QUOTE (mori @ Mittwoch, 16.Dezember 2009, 00:12 Uhr)
So hab`s jetzt hinbekommen, Client läuft diskless, nur noch ein performence Problem!

hi,

könntest du auch noch schreiben wie du es hinbekommen hast? Vielleicht kann man sich dann einen besseren Reim drauf machen wo es Probleme gibt.

Gruss Lexi
Email Poster
Top
mori
Geschrieben am: Mittwoch, 16.Dezember 2009, 16:46 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 147
Mitgliedsnummer.: 1517
Mitglied seit: 2006-10-22



Hi,

ich hab das nach der Anleitung hier gemacht! Natürlich alles ein bisschen angepasst und alles kopiert. vielleicht ist da was krum gelaufen, aber das System läuft ja nur das das booten halt sehr lange dauert.

MfG
Email Poster
Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll