Powered by Invision Power Board


  
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Einstellungen fuer Sound
HelAu
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 15:55 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11033
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Hallo,
Postet mal bitte welche Einstellungen (asound.conf) Ihr fuer welche Soundausgabe ( hdmi, SPDIF,analog ) aendern musstet.
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
Jottwich
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 16:39 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 343
Mitgliedsnummer.: 3346
Mitglied seit: 2007-12-30



Hallo Helmut,

ich mußte für analog-Ton im Abschnitt pcm.!default das device von 3 auf 0 setzen.
Digital wäre bei mir 1 (laut aplay -l). Hab allerdings noch nicht das Audio-Kabel von der Graka zum Mainboard gelegt.

Also müßte man sicher die devices oder gar die pcm's (ctl's) im admin auswählbar machen.
Vielleicht könnte man auch die Ausgabe von aplay -l im OSD anzeigen lassen.

mfg Jens
Email Poster
Top
kds70
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 17:43 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 429
Mitgliedsnummer.: 10954
Mitglied seit: 2009-07-26



Hi Helmut ...

Ebenso bei mir: Musste bei meiner SBLive für den Analog Ton das Device in der asound.conf von 3 auf 0 einstellen.

In dieser Einstellung haut er mir Stereo sowie auch AC3 (das geknacke) über den Stereo LineOut raus. Komisch.

SPDIF liegt laut aplay -l auch auf Device 0. Das funktioniert aber leider nicht im VDR wenn ich die Tonspur auf DD wechsele.

Mit folgenden Befehlen kann ich aber direkt DTS bzw. AC3 auf den SPDIF ausgeben - über das o.a. Device 0. Also müssten die alsamixer Einstellungen ja auch stimmen.

CODE

aplay -D iec958:CARD=Live,DEV=0 /tmp/dts.wav

komischerweise gehts so nicht:

aplay -D hw:0,0 /tmp/dts.wav
oder
mplayer /tmp/dts.wav -ao alsa:device=hw=0,0



Die andere Onboard SOundkarte (Realtek ALC850) bekomme ich überhaupt nicht hin. Weder Stereo über LineOut noch SPDIF. Denke aber, das ist ein anderes Thema.
Email PosterICQ
Top
kds70
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 18:50 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 429
Mitgliedsnummer.: 10954
Mitglied seit: 2009-07-26



Sound Update:

Habs geschafft mit SPDIF über die Live. Hatte mit der asound.conf nix zu tun. Einfach in der root/.xine/config

CODE

audio.device.alsa_passthrough_device:



von default auf iec958 gestellt.


Funktioniert - juchhei - Zeit fürn Weizenbier - das hab ich mir jetzt verdient =)
Email PosterICQ
Top
jr!
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 19:14 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 157
Mitgliedsnummer.: 1657
Mitglied seit: 2007-01-30



Ich musste lediglich von Hardware auf Software bei der Volume control umstellen bis auf die Tonknackser beim umschalten funktioniert ton sehr gut.

Allerdings funktioniert es nicht wennich auf Dolby Digital umschalte im VDR hör ich nur noch kreischen nehme an unkodierter Digitalsound, aber über HDMI müsste dochd er Fernseher in der lage sein das zu encoden.

greest jr
Email Poster
Top
ee
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 22:04 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1116
Mitgliedsnummer.: 1340
Mitglied seit: 2006-05-22



QUOTE (jr! @ Sonntag, 09.August 2009, 20:14 Uhr)
Ich musste lediglich von Hardware auf Software bei der Volume control umstellen bis auf die Tonknackser beim umschalten funktioniert ton sehr gut.

Allerdings funktioniert es nicht wennich auf Dolby Digital umschalte im VDR hör ich nur noch kreischen nehme an unkodierter Digitalsound, aber über HDMI müsste dochd er Fernseher in der lage sein das zu encoden.

greest jr

Ich kenne keinen Fernseher der DolbyDigital kann.

Gruß
ee
Email PosterICQ
Top
jr!
Geschrieben am: Montag, 10.August 2009, 11:55 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 157
Mitgliedsnummer.: 1657
Mitglied seit: 2007-01-30



QUOTE (ee @ Sonntag, 09.August 2009, 22:04 Uhr)
Ich kenne keinen Fernseher der DolbyDigital kann.

Gruß
ee

Auf die gefahr hin das dies sowieso gelöscht wird, da du hier nix hinterlegt hast sonst hät ich dir ne email geschrieben, stell ich dir die Frage so, wie machen das dann dvd player mit hdmi anschluss und wenn es nur eine Ac3 tonspur gibt?
greets jr
Email Poster
Top
ee
Geschrieben am: Montag, 10.August 2009, 21:50 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1116
Mitgliedsnummer.: 1340
Mitglied seit: 2006-05-22



Die machen ein Downmix auf Stereo (kann man im Menü einstellen).
Bei der GEn2VDR V3 Beta kannst Du dies in der Config von Xine oder Xineliboutput (je nachdem welches PlugIn Du verwendest) einstellen.

Beim xineliboutput-PlugIn musst Du in der Datei "/root/.xine/config_xineliboutput" folgende Zeile auskommentieren:

audio.output.speaker_arrangement:Pass Through

Beim Xine-PlugIn ist es die gleiche Zeile in der Datei "/root/.xine/config".

Wenn diese Zeile auskommentiert ist nimmt das PlugIn den Default-Wert -> Stereo 2.0

Gruß
ee
Email PosterICQ
Top
Schnörkel
Geschrieben am: Dienstag, 11.August 2009, 05:57 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 206
Mitgliedsnummer.: 1324
Mitglied seit: 2006-05-06



Hallo Helmut,

ich mußte für analog-Ton für XBMC im Abschnitt pcm.!default das device von 3 auf 0 setzen.

Ton vom VDR war sofort nach der Install da.

Gruß Schnörkel.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Dienstag, 11.August 2009, 11:59 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

bei den beiden ScaleoE musste ich nach update04 und init.sh nix mehr ändern,
um den Ton sowohl über SPDIF als auch analog zu bekommen.

Beim Asus mit HDMI onboard habe ich, wie schon beschrieben, den pcm.!default Eintrag in der asound.conf
von 3 auf 0 geändert um analog Ton zu bekommen (z.B. für einen LCD-Monitor oder Plasma-TV der nur VGA/DVI Eingänge hat).

Gruß
franky
Email Poster
Top
globber
Geschrieben am: Freitag, 14.August 2009, 06:26 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 991
Mitgliedsnummer.: 1783
Mitglied seit: 2007-03-24



Moin,

seit gestern läuft nun auf meiner Testbox Evi (s. Signatur) die Beta3 mit VDPAU. Leider habe ich erst mal keinen Ton über HDMI. Daher eine ganz dumme Frage: Muss ich eigentlich den Sound vom Board per Kabel zur Grafikkarte führen oder kommt das über den Bus? Das Kabel ist z.Z. nämlich noch nicht angeschlossen.

Welche Einstellungen muss ich denn dann noch im System vornehmen bzw. wo?

Regards
Globber
Email PosterICQ
Top
jr!
Geschrieben am: Freitag, 14.August 2009, 08:45 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 157
Mitgliedsnummer.: 1657
Mitglied seit: 2007-01-30



bei ner grafikkarte muss man normal ein kabel ziehn deswegen hab ich mir ein board gekauft wo alles drauf ist da mein altes kein spdif auf dem board hatte.

greets jr
Email Poster
Top
lexi
Geschrieben am: Freitag, 14.August 2009, 16:57 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 2209
Mitgliedsnummer.: 434
Mitglied seit: 2004-11-05



QUOTE (globber @ Freitag, 14.August 2009, 07:26 Uhr)
Welche Einstellungen muss ich denn dann noch im System vornehmen bzw. wo?

hi,

nen Blick ins bios ist bei fehlenden Ton über hdmi immer angebracht! Meist (oder immer?) gibt es hierfür optionen. Die sind nicht immer per default aktiviert!

Gruss Lexi
Email Poster
Top
kds70
Geschrieben am: Dienstag, 18.August 2009, 15:03 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 429
Mitgliedsnummer.: 10954
Mitglied seit: 2009-07-26



Hi HelAu

Hier noch ein kleines Alsamixer Problem

http://www.htpc-forum.de/forum/index.php?showtopic=6010

Vielleicht betriffts ja noch den einen oder anderen und es hilft vorab ...

VG Kai
Email PosterICQ
Top
andreasz
Geschrieben am: Dienstag, 18.August 2009, 17:06 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 197
Mitgliedsnummer.: 1823
Mitglied seit: 2007-04-11



Für die Ausgabe über Analog und HDMI für das ECS 8200A Black Series

QUOTE
pcm.!default {
    type plug
    slave {
    pcm multi
    rate 48000
        }
        ttable.0.0 1.0
        ttable.1.1 1.0
        ttable.0.2 1.0
        ttable.1.3 1.0
}
#ctl.!default hdmiout

pcm.analog {
        type hw
        card 0
        device 0
            }
ctl.analog {
        type hw
        card 0
        device 0
            }

pcm.hdmiout {
        type hw
        card 0
        device 3
            }
ctl.hdmiout {
        type hw
        card 0
        device 3
            }

pcm.multi {
        type multi
        slaves.a.pcm "hdmiout"
        slaves.a.channels 2
        slaves.b.pcm "analog"
        slaves.b.channels 2
        bindings.0.slave a
        bindings.0.channel 0
        bindings.1.slave a
        bindings.1.channel 1
        bindings.2.slave b
        bindings.2.channel 0
        bindings.3.slave b
        bindings.3.channel 1
}

Email Poster
Top
globber
Geschrieben am: Mittwoch, 19.August 2009, 06:32 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 991
Mitgliedsnummer.: 1783
Mitglied seit: 2007-03-24



QUOTE (franky @ Dienstag, 11.August 2009, 11:59 Uhr)
Hallo,

bei den beiden ScaleoE musste ich nach update04 und init.sh nix mehr ändern,
um den Ton sowohl über SPDIF als auch analog zu bekommen.

Beim Asus mit HDMI onboard habe ich, wie schon beschrieben, den pcm.!default Eintrag in der asound.conf
von 3 auf 0 geändert um analog Ton zu bekommen (z.B. für einen LCD-Monitor oder Plasma-TV der nur VGA/DVI Eingänge hat).

Gruß
franky

@franky

wo hast Du denn die SPDIF Signale vom Board abgegriffen? Oder verwendest Du nicht die Tonausgabe über HDMI?

Regards
Globber
Email PosterICQ
Top
cdc42
Geschrieben am: Montag, 24.August 2009, 13:30 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 189
Mitgliedsnummer.: 1447
Mitglied seit: 2006-08-21



Ich hatte von Beginn an Ton, bei jedem Update blieb das auch so.
Device 0:3 Ausgabe über onboard HDMI zum LCD.
Ich hatte es eben auch schon in einem anderen Thread gepostet dass auch ich unter XBMC eine zu schnelle mp3 Wiedergabe hatte. Den Musikplayer hatte ich leider nicht getestet. Daraufhin habe ich die asound.conf um einen Konverter Eintrag ergänzt, siehe Anhang.

Was bei mir in der Konfiguration leider nicht geht:
Ich gehe ja vom onboard HDMI direkt zum LCD. Dieser hat wiederum einen digitalen Koax Ausgang, kann aber offensichtlich keine 5.1 Signale durchleiten.
Der LCD kann aber sogar digitales 2.0 Dolby Digital wiedergeben.
Also werden ich mir noch einen Audio Bracket (das Wort kannte ich vorher auch noch nicht) besorgen um dann direkt SPDIF vom Board abgreifen zu können um dann direkt in den Verstärker zu gehen, was natürlich wieder Änderungen auf Device 0:1 glaub ich nach sich ziehen wird.

angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 110 )
angehängte Datei  asound.conf
Email Poster
Top
orty0910
Geschrieben am: Montag, 24.August 2009, 16:03 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 428
Mitglied seit: 2004-10-24



hi ich habe ein m3n78-em bord.ton geht in xbmc
nur in kde geht kein ton habe schon sehr viel probiert aber irgendwie haut es nicht hin.wenn ich aller dings das in der konsole eingebe kommt ton über den optischen digitalausgang.

aplay -Dplughw:0,1 /usr/share/sounds/k3b_success1.wav

mmmeine asound.conf sieht so aus

pcm.!default {
type plug
slave {
pcm multi
rate 48000
}
ttable.0.0 1.0
ttable.1.1 1.0
ttable.0.2 1.0
ttable.1.3 1.0
}

#ctl.!default hdmiout

pcm.optical {
type hw
card 0
device 1
}

ctl.optical {
type hw
card 0
device 1
}

pcm.hdmiout {
type hw
card 0
device 3
}

ctl.hdmiout {
type hw
card 0
device 3
}

pcm.multi {
type multi
slaves.a.pcm "hdmiout"
slaves.a.channels 2
slaves.b.pcm "optical"
slaves.b.channels 2

bindings.0.slave a
bindings.0.channel 0
bindings.1.slave a
bindings.1.channel 1

bindings.2.slave b
bindings.2.channel 0
bindings.3.slave b
bindings.3.channel 1
}

vielen dank schonmal
Email Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll