Powered by Invision Power Board


  
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Welche Einstellungsmoeglichkeiten fehlen noch ?
HelAu
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 15:57 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11033
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Her mit den Wuenschen/Bugs fuers admin plugin :)
Postet alles was Ihr nicht uebers GUI einstellen koennt, aber gerne haben wollt.
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
kds70
Geschrieben am: Sonntag, 09.August 2009, 18:32 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 429
Mitgliedsnummer.: 10954
Mitglied seit: 2009-07-26



Nicht fürs admin plugin aber für die Befehle / Netzwerk:

Vielleicht ne Kleinigkeit - hab ich zwar schon geschrieben für mich hier; aber wenn du schon dabei bist.

"VDR Partner suchen" existiert ja schon. Wie wäre es mit dem zweiten Befehl in der commands.conf:

"VDR Partner trennen" oder so ähnlich ? So, dass er alle Partner aus der /etc/hosts wieder trennt.

Wie oft hatte meine Frau schon meinen Film NFS ausgemacht bevor der VDR aus war ? Das mochte der gar nicht =)

Wiegesagt, habe das schon umgeschrieben für mich. Ist ja nur ein erzwungener umount befehl anstatt dem mount in der detect_partners.sh. Weiss nicht mehr genau. Manchmal trennte er nicht korrekt (eisfair nfs mit den VDR Freigaben video, film etc.). Ich musste den umount erzwingen (umount -n oder was das war?).

LG Kai
Email PosterICQ
Top
mg1234s
Geschrieben am: Dienstag, 11.August 2009, 06:35 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 5119
Mitglied seit: 2008-05-22



Hallo

Ich hätte gerne die Funktion Filme auf einen Netzwerkshare verscheiben zu können! Eigentlich die selbe Funktion wie "AUF USB Platte kopieren" halt nur verschieben.
Ich lagere öfters meine Aufnahmen auf ein NAS aus und mache das im Augenblick immer mit Putty ...


Gruß Mg1234s

Email Poster
Top
globber
Geschrieben am: Dienstag, 11.August 2009, 07:44 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 991
Mitgliedsnummer.: 1783
Mitglied seit: 2007-03-24



QUOTE (mg1234s @ Dienstag, 11.August 2009, 06:35 Uhr)
Hallo

Ich hätte gerne die Funktion Filme auf einen Netzwerkshare verscheiben zu können! Eigentlich die selbe Funktion wie "AUF USB Platte kopieren" halt nur verschieben.
Ich lagere öfters meine Aufnahmen auf ein NAS aus und mache das im Augenblick immer mit Putty ...


Gruß Mg1234s

Moin,
Wenn Du Dein NAS oder SHARE in Deine Laufwerksstruktur unter "/video" einbindest kannst Du doch jetzt schon verschieben.

Ich schiebe munter zwischen den Platten meiner VDR hin und her.
Mittels der farbigen Tasten kannst Du Aufnahmen editieren, löschen und verschieben.
Wesentlich ist nur, dass Du bereits eine Aufnahme in einem eingebundenen Laufwerksordner hast, damit er angezeigt wird. (Z.B. der Ordner NAS, wenn du Dein NAS unterhalb von "/video" als "/video/NAS" mountest.

Regards
Globber
Email PosterICQ
Top
kds70
Geschrieben am: Dienstag, 11.August 2009, 07:55 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 429
Mitgliedsnummer.: 10954
Mitglied seit: 2009-07-26



QUOTE (mg1234s @ Dienstag, 11.August 2009, 07:35 Uhr)
Hallo

Ich hätte gerne die Funktion Filme auf einen Netzwerkshare verscheiben zu können! Eigentlich die selbe Funktion wie "AUF USB Platte kopieren" halt nur verschieben.
Ich lagere öfters meine Aufnahmen auf ein NAS aus und mache das im Augenblick immer mit Putty ...


Gruß Mg1234s

Öhm, das geht doch mit dem Plugin Extrecmenu. Das ist momentan standardmässig aktiviert bei der beta3. Allerdings kann man damit wirklich nur die VDR Aufnahmen verschieben auf einen anderen VDR oder NFS (aber nicht kopieren).

Email PosterICQ
Top
lexi
Geschrieben am: Mittwoch, 12.August 2009, 20:09 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 2209
Mitgliedsnummer.: 434
Mitglied seit: 2004-11-05



hi,

fürs admin ev. dies :

da es mit vdpau und aktivierten powernow je nach cpu nicht immer so ruckelfrei läuft, sich hier aber anscheinend ne günstige alternative anbietet, könnten Einstellungen für powernow/verwendeter cpu ganz nett sein. Ev. wäre auch cpufreqd im "Auslieferzustand" der V3 ganz gut und noch ne Einstellung für das feststellen der freq. Soll ja lt. vdpau wiki was bringen.

für Menue -> Befehle ev. dies :

noch ne Funktion um die x-tastatur anzulernen. Oder "Tastatur anlernen" belassen und das nur in der conf auf x-tastatur ändern? (die v3 ist ja "x-lastig" da verwirrt es vielleicht zu sehr wenn Tastatur anlernen nicht klappt weil man auf x aktiv ist)

Gruss Lexi

Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Freitag, 14.August 2009, 22:15 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

könnte man die orginal MCE-FB des ScaleoE in die Auswahl im Admin mit aufnehmen?
Als Anlage die passend lircd.conf.

Wäre es auch möglich, den Typ des IR-Empfängers für die FB im Admin auszuwählen.
Für den ScaleoE orginal Empfänder musste ich "lirc_mceusb2" in der
/etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 einfügen.

Gruß
franky

angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 99 )
angehängte Datei  lircd.conf.ScaleoE
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Freitag, 14.August 2009, 22:46 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11033
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



was gibt denn
/_config/bin/detect_modules.ah
auf dem Scaleo aus ?
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
globber
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 06:40 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 991
Mitgliedsnummer.: 1783
Mitglied seit: 2007-03-24



Moin,

ich hänge mich hier mit der Ausgabe des Scaleo Evi mal an. Ich bekomme folgende Ausgabe:
CODE
vdr01 ~ #  /_config/bin/detect_modules.sh                                          
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0> <8086:29a0>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:01.0> <8086:29a1>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:03.0> <8086:29a4>                
e1000e                                                                              
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1a.0> <8086:2834>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1a.1> <8086:2835>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1a.7> <8086:283a>                
snd-hda-intel                                                                      
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1c.0> <8086:283f>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1c.1> <8086:2841>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.0> <8086:2830>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.1> <8086:2831>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.2> <8086:2832>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.7> <8086:2836>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1e.0> <8086:244e>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.0> <8086:2812>                
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.2> <8086:2820>                
i2c-i801
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.5> <8086:2825>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:01:00.0> <10de:06e4>
cx23885
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:03:00.0> <18c3:0720>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:04:00.0> <1106:3044>
ath5k
No driver found for USB 0x0bda 0x0111 <Realtek Semiconductor Corp. Card Reader>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0002 <Linux Foundation 2.0 root hub>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x04d9 0x1603 <Holtek Semiconductor, Inc. >
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x1509 0x925d < >
No driver found for USB 0x05af 0x8215 <Jing-Mold Enterprise Co., Ltd >
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0002 <Linux Foundation 2.0 root hub>
lirc_mceusb2
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>


Witzigerweise funktioniert die MCE FB unter XBMC aber nicht unter VDR <_<

EDIT: Manuell angelernt funktioniert die MCE FB auch unter VDR

Regards
Globber
Email PosterICQ
Top
Jottwich
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 12:26 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 343
Mitgliedsnummer.: 3346
Mitglied seit: 2007-12-30



Hallo,

zu Wakeup -> NVRAM:

Momentaner Stand: Sobald im admin als Wakeup-Methode: NVRAM gesetzt ist, wird beim Shutdown immer der Poweroff-Kernel aufgerufen.
Egal ob ein Timer gesetzt ist, egal welche Shutdown-Variante (auch Halt oder Shutdown) und egal, ob das Board einen Reboot braucht oder nicht.

1. Vorschlag:
zusätzliche Option: "KernelReboot" - nein/ja/immer

nein = für Boards, die kein Reboot brauchen
ja = Reboot nur, wenn eine neue Wakeup-Zeit im PowerManagement des BIOS gesetzt werden muß
immer = Stand wie jetzt (brauchen manche Boards, zum sicher aufwachen), also analog "force reboot" wie z.B. beim ct'VDR

Shutdown-Variante: PowerOffKernel könnte entfallen.

2. Vorschlag: (wenn der Aufwand nicht zu groß ist)
Die schon in /_config/install abgelegten nvram-wakeup.conf.XXX einlesen lassen, beim VDR-Start oder nach Auswahl von NVRAM als Wakeup.
Um sie dann im OSD: NVRAM Board - BIOS durchscrollen und setzen zu können. Die Eingabe von des Namens von Hand ist doch sehr umständlich (wg. Groß/Kleinschreibung).

Oder als Alternative, eine nvram-wakeup.conf (ohne .XXX) nutzen, die nach /etc/ abgelegt wurde. Das händische Umbenennen der Datei würde dann entfallen.

mfg Jens
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 13:49 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

@ Helau
CODE
was gibt denn /_config/bin/detect_modules.sh aus


Es wird lirc_mceusb2 auf jeden Fall gefunden.
CODE
vdr01 ~ # /_config/bin/detect_modules.sh
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0> <8086:2580>
ipw2100
snd-hda-intel
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.0> <8086:2658>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.1> <8086:2659>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.2> <8086:265a>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.3> <8086:265b>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1d.7> <8086:265c>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1e.0> <8086:244e>
intel-rng
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.1> <8086:266f>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:00:1f.2> <8086:2651>
i2c-i801
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:01:00.0> <10de:06e4>
No driver found for </sys/bus/pci/devices/0000:02:05.0> <1106:3044>
8139too
8139cp
cx8800
cx8802
No driver found for USB 0x05af 0x0319 <Jing-Mold Enterprise Co., Ltd >
No driver found for USB 0x04b4 0x6560 <Cypress Semiconductor Corp. CY7C65640 USB-2.0 "TetraHub">
No driver found for USB 0x116f 0x0007 <Silicon 10 Technology Corp. >
No driver found for USB 0x1d6b 0x0002 <Linux Foundation 2.0 root hub>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
lirc_mceusb2
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>
No driver found for USB 0x1509 0x925d < >
No driver found for USB 0x1d6b 0x0001 <Linux Foundation 1.1 root hub>


Nur in die /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 wirds nicht übernommen.
Auch nicht wenn init.sh ausgeführt wurde.
Dort steht immer nur lirc_serial.
Ich habe also das lirc_serial manuell durch lirc_mceusb2 ersetzt.
Nach einer Umstellung der FB (z.B. auf eine der Aldi-FBs) im Admin,
wird beim nächsten Bootvorgang zusätzlich zur lirc_mceusb2 das modul lirc_serial
geladen, das man dann auch wieder in der /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 findet.
Anscheinend passiert da, bei der Änderung im Admin, doch eine Zuordnung des lirc-Empfänders (bei z.B. bei ner Aldi der lirc_serial).
Ich habe mir daraufhin mal die cfgctrl.sh angeschaut, die ja vom admin verwendet wird.
Dort findet offenbar tatsächlich eine Zuordnung der FB zum lirc-Empfänger-typ statt.
Eine lirc_mceusb2 ist jedoch nicht vorgesehen.

Ich habe bei mir schon mal in der admin.conf den FB-Typ ScaleoE ergänzt und die lircd.con.ScaleoE in /_config/install hinterlegt.
Wählt man im Admin die ScaleoE aus wird zwar die lircd.conf in /etc ersetzt, nur es wird halt anstatt lirc_mceusb2 der lirc_serial zugeordnet.

Man müsste dann wohl noch den lirc_mceusb2 in die cfgctrl.sh aufnehmen und der entsprechenden FB zuordnen,
so dass bei Auswahl der ScaleoE-Fernbedienung der lirc_mceusb2 zugeordnet und in die kernel-2.6 eingefügt wird.

Bin nur leider nicht so fit mit der Anpassung von Scripts.

Bei mir funktioniert die orginal FB des ScaleoE mit dieser lircd.conf und lic_mceusb2 in der /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 auch im VDR einwandfrei.

Gruß
franky


Gruß
franky
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 16:05 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

habe mal versucht die cfgctrl.sh entsprechend zu ändern.

in Zeile6 bei MODUELS=" auch lirc_mceusb2 zu den bereits vorhanden hinzuzufügen.

Außerdem ab Zeile51 folgendes ergänzt:
CODE
elif [ "$LIRC" = "ScaleoE" ]; then
  ACT_LIRC="lircd"
  echo "lirc_mceusb2" >> $MOD_LOAD


Jetzt wird, wenn im Im Admin als FB "ScaleoE" auswähle, nicht nur die lircd.conf getauscht,
sondern auch in der modules.autoload.d/kernel-2.6 das modul lirc_mceusb2 anstatt lirc_serial eingetragen.

Schaut so aus, als ob es jetzt klappt.

Bin mir aber doch nicht ganz sicher ob die Änderung so richtig ist.

Gruß
franky
Email Poster
Top
jr!
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 16:21 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 157
Mitgliedsnummer.: 1657
Mitglied seit: 2007-01-30



Was vielleicht auch ganz cool wäre wenn man im Admin menu festlegen könnte welche Taste auf der FB für die Umschaltung XBMC <> VDR zuständig ist.

greets jr
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Samstag, 15.August 2009, 17:05 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

bin dann doch nicht so fit im scripten.

Die Aussage
CODE
Jetzt wird, wenn im Im Admin als FB "ScaleoE" auswähle, nicht nur die lircd.conf getauscht,

stimmt doch nicht.

Mit dem neuen Abschnitt ab Zeile51 wird die lircd.conf nicht mehr getauscht.

musste zu dem neuen Abschnitt noch den Kopierbefehl
CODE
cp /_config/install/lircd.conf.ScaleoE /etc/lircd.conf

hinzufügen.

Jetzt müsste die cfgctrl.sh eigenstlich stimmen.
Hab sie mal angehängt.

Gruß
franky

angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 102 )
angehängte Datei  cfgctrl.sh
Email Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll