Powered by Invision Power Board


Seiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> TV-Karte wird nicht mehr erkannt
bbott
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 17:57 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Hallo,

eine meiner TV-Karten wird nicht mehr erkannt, mit und ohne pci=nomsi.

THX
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 18:31 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11074
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Hast Du mal die Karten rausgenommen, die steckverbindungen gereinigt und wieder eingebaut ? Falls das immer noch nichts hilft hat vermutlich die Karte ein Problem, dann musste die umtauschen
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
bbott
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 18:54 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Das Mainboard startet nur noch ohne TV-Karten. Sobald eins steckt Bootet er nicht mehr durch, die Tastatur blinkt auf, Monitor bleibt aber schwarz.
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 19:40 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11074
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Egal ob mit oder ohne Stromstecker auf der Karte ?
Hatte Ihr evtl ein Gewitter ?
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
bbott
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 20:56 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich habe nun per Bios Update und Bios Reset die Kiste zum laufen bekommen leider wird die TwinLuxS2 definitiv nicht mehr von gen2vdr V3 erkannt.

Strom ist gesteckt und mit APC Leiste vor Spannungsspitzen usw. geschützt.

Ich habe nun an die Cine S2 die TwinFelxS2 angeschlossen. Welche immer nach ein paar Stunden/tagen einen BlueScreen (unterschiedliche Farben, die Kiste ist total tot weder Putty noch Konsole gehen) verursacht hat. Deswegen hatte ich jetzt immer die Cine S2 mit der TwinLuxS2 genutzt.

Aus diesem Grund habe ich jetzt mal pci=nomsi Option getestet, danach ist er aber alle paar Minuten abgeschmiert.

Aktuell teste ich mit deaktivierten pci=nomsi und x11 statt vdpau. Ich kann mich dunkel erinnern das es bei bestimmten Problemen geholfen hatte, weiß aber nicht mehr genau bei welchen *g*.

Ich habe keine Ideen mehr, ob ein update auf V4 hilft?
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Sonntag, 03.November 2013, 23:23 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 11074
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Da momentan nicht viel klappt, und auch ein epgsearch segfault im Log zu sehen ist wuerde ich mal die V4 empfehlen.
Die defekte TwinLux wird Dir sicher wieder ersetzt werden.
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 00:07 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Sonntag, 03.November 2013, 21:56 Uhr)
Ich habe nun per Bios Update und Bios Reset die Kiste zum laufen bekommen leider wird die TwinLuxS2 definitiv nicht mehr von gen2vdr V3 erkannt.

Strom ist gesteckt und mit APC Leiste vor Spannungsspitzen usw. geschützt.

Ich habe nun an die Cine S2 die TwinFelxS2 angeschlossen. Welche immer nach ein paar Stunden/tagen einen BlueScreen (unterschiedliche Farben, die Kiste ist total tot weder Putty noch Konsole gehen) verursacht hat. Deswegen hatte ich jetzt immer die Cine S2 mit der TwinLuxS2 genutzt.

Aus diesem Grund habe ich jetzt mal pci=nomsi Option getestet, danach ist er aber alle paar Minuten abgeschmiert.

Aktuell teste ich mit deaktivierten pci=nomsi und x11 statt vdpau. Ich kann mich dunkel erinnern das es bei bestimmten Problemen geholfen hatte, weiß aber nicht mehr genau bei welchen *g*.

Ich habe keine Ideen mehr, ob ein update auf V4 hilft?

Hi,

also laut log hast Du 2 CineS2 V5.5.
Wie Du hier siehst, kann man nicht erkennen, dass eine der Beiden eine Twinlux ist.
CODE
Nov 03 17:54:06 [kernel] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene 0000:04:00.0: PCI INT A -> Link[LN3A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 17:54:06 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 17:54:06 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 17:54:06 [kernel] LNBx2x attached on addr=a
Nov 03 17:54:06 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 17:54:06 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 17:54:06 [kernel] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 17:54:06 [kernel] LNBx2x attached on addr=8
Nov 03 17:54:06 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 17:54:06 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 17:54:06 [kernel] DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 17:54:06 [kernel] No demod found on chan 2
Nov 03 17:54:06 [kernel] No demod found on chan 3
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene 0000:05:00.0: PCI INT A -> Link[LN4A] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 17:54:06 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 17:54:06 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 17:54:06 [kernel] ngene: No STV0900 found!

Es werden bis zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall beide erkannt, aber nur bei der CineS2 auf PCIe-Steckplatz 04:00.0 wurden auch beide frontends angemeldet.

Ab 18:33 wird dann nur der Treiber geladen, aber gar keine Karte mehr erkannt.
CODE

Nov 03 18:33:30 [kernel] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas


Ab 19:15 dann wieder wie zuvor die CineS2 auf PCIe 04 mit 2 frontends und die auf PCIe 05 wieder ohne
CODE
Nov 03 19:15:58 [kernel] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene 0000:04:00.0: PCI INT A -> Link[LN3A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 19:15:58 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 19:15:58 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 19:15:58 [kernel] LNBx2x attached on addr=a
Nov 03 19:15:58 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:15:58 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:15:58 [kernel] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 19:15:58 [kernel] LNBx2x attached on addr=8
Nov 03 19:15:58 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:15:58 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:15:58 [kernel] DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 19:15:58 [kernel] No demod found on chan 2
Nov 03 19:15:58 [kernel] No demod found on chan 3
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene 0000:05:00.0: PCI INT A -> Link[LN4A] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 19:15:58 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 19:15:58 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 19:15:58 [kernel] ngene: No STV0900 found!

Ab 19:24 gibt es dann nur noch die CineS2 auf PCIe 05 aber erst mal weiterhin ohne frontends und PCIe 04 ist verschwunden.
CODE
Nov 03 19:24:37 [kernel] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
Nov 03 19:24:37 [kernel] ngene 0000:05:00.0: PCI INT A -> Link[LN4A] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
Nov 03 19:24:37 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 19:24:37 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 19:24:37 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 19:24:37 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 19:24:37 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 19:24:37 [kernel] ngene: No STV0900 found!


Ab 19:35 hat dann die Karte auf PCIe 05 vier Frontends (Cine + Flex), die zweite Cine auf PCIe 04 bleibt aber weiterhin verschwunden.
CODE
Nov 03 19:35:29 [kernel] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
Nov 03 19:35:29 [kernel] ngene 0000:05:00.0: PCI INT A -> Link[LN4A] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
Nov 03 19:35:29 [kernel] ngene: Found Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5)
Nov 03 19:35:29 [kernel] ngene: Device version 1
Nov 03 19:35:29 [kernel] ngene: Loading firmware file ngene_18.fw.
Nov 03 19:35:29 [kernel] error in i2c_read_reg
Nov 03 19:35:29 [kernel] No CXD2099 detected at 40
Nov 03 19:35:29 [kernel] LNBx2x attached on addr=a
Nov 03 19:35:29 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 19:35:29 [kernel] LNBx2x attached on addr=8
Nov 03 19:35:29 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 19:35:29 [kernel] LNBx2x attached on addr=b
Nov 03 19:35:29 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering adapter 2 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
Nov 03 19:35:29 [kernel] LNBx2x attached on addr=9
Nov 03 19:35:29 [kernel] stv6110x_attach: Attaching STV6110x
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering new adapter (nGene)
Nov 03 19:35:29 [kernel] DVB: registering adapter 3 frontend 0 (STV090x Multistandard)...


Echt komisch, dass die eine Karte, die immer auf PCIe 04 funktioniert hatte, jetzt komplett verschwunden ist und die Karte, die vorher auf PCIe 05 nicht funktioniert hatte jetzt aber mit angeschlossener FlexS2 funktioniert.

Wann hast Du denn das Bios neu geflasht?
Hast Du an den PCI/PCIe Einstellungen im Bios etwas veränder?
Stecken wirklich immer noch beide Karten im System?

Hier mal das lspci.out aus dem 1. Logsatz, als noch beide Cine erkannt wurden:
CODE
04:00.0 0400: 18c3:0720 (rev 01)
Subsystem: 18c3:dd00
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 41
Memory at fbef0000 (32-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Memory at fbee0000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Capabilities: [40] Power Management version 2
Capabilities: [48] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
Capabilities: [58] Express Endpoint, MSI 00
Capabilities: [100] Device Serial Number 00-00-00-07-20-3c-11-00
Capabilities: [400] Virtual Channel
Kernel driver in use: ngene
Kernel modules: ngene

05:00.0 0400: 18c3:0720 (rev 01)
Subsystem: 18c3:dd00
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 42
Memory at fbff0000 (32-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Memory at fbfe0000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Capabilities: [40] Power Management version 2
Capabilities: [48] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
Capabilities: [58] Express Endpoint, MSI 00
Capabilities: [100] Device Serial Number 00-00-00-00-00-00-00-00
Capabilities: [400] Virtual Channel
Kernel driver in use: ngene
Kernel modules: ngene

Und hier im lspci.out des letzten Logsatzes gibt es keinen Steckplatz PCI 04 mehr.
CODE
05:00.0 0400: 18c3:0720 (rev 01)
Subsystem: 18c3:dd00
Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 41
Memory at fbff0000 (32-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Memory at fbfe0000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
Capabilities: [40] Power Management version 2
Capabilities: [48] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
Capabilities: [58] Express Endpoint, MSI 00
Capabilities: [100] Device Serial Number 00-00-00-07-20-3c-11-00
Capabilities: [400] Virtual Channel
Kernel driver in use: ngene
Kernel modules: ngene

Laut SerNr. scheint die Karte, die vorher auf PCIe 04 gesteckt hat und dort auch funktioniert hatte, jetzt auf PCIe 05 zu stecken scheint und ja auch mit der angeschlossenen FlexS2 zu funktionieren.
Diese Karte, ist ja nach deiner Aussage die "orginale" CineS2.

Hast Du vor 19:24 bzw. vor 19:35 die Steckplätze der beiden Karten getauscht?

Entweder es spinnt der PCI/PCIe Bus deines MBs oder eine der beiden CineS2 (vermutlich die TwinLux) ist defekt.
Wenn Du einen Slot-Tausch gemacht hast, ist es dann aber trotzdem komisch, dass die evtl. defekte TwinLux in einem Slot noch erkannt wird (aber ohne frontends) und im andren Slot überhaupt nicht mehr.

Evtl. hast Du ja auch einen Doppel-Fehler.
MB und die eine CineS2 (TwinLux) hat ne Macke.

Oder es ist nur das MB, hat ja auch schon einige jahre auf dem Buckel, und die eine CineS2 kommt mit dem evtl. "defekten" PCI/PCIe Bus besser zurecht, als die andere.

Hast Du die beiden CineS2 auch wircklich mehrfach gesteckt und die Kontakte gereinigt, wie Helmut empfohlen hatte?
Damit die Karten wirklich einwandfreien Kontakt in den PCIe-Slots haben.
Nicht dass es doch "nur" ein Kontakt-Problem durch im laufe der Jahre oxydierte Kontakte ist.

Du hast ja noch VDR2 mit dem identischen MB.
Kannst Du dort evtl. die TwinLux, die nicht mehr zu funktionieren scheint, mal testen?

Ich tippe auf jeden Fall auf ein HW-Problem.
Wenn es nur die TwinLux ist, bekommst Du sicher Ersatz von L4M.

Bei reinen HW-Problemen hilft Dir auch ein Wechsel auf die V4 nicht wirklich weiter.
Ein Umstieg auf die V4 ist aber sicher sinnvoll.
Du musst aber wegen des alten MBs mit der onbaord GF8300 aufpassen und auf jeden Fall das neue ISO vom 02. November verwenden.

Gruß
Klaus
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 00:24 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ja ich habe die Steckplätze zwischendurch getauscht, um aus zu schließen das ein Steckplatz defekt ist.

Die Cine S2 V5.5 läuft z. Z. mit der Flex. Da ist auch oberflächlich alles i. O. aber bei häufigen Kanalwechseln bzw. generell besteht ein erhöhtes Absturzrisiko.


Das BIOS Update habe ich gemacht nachdem die TwinLux S2 gezickt hat, d. h. der PC nicht anging wenn die Karte gesteckt war.
Ich habe die Karte nochmal im 2. VDR getestet, wird ebenfalls nicht erkannt. Damit ist das Bios update definitiv nicht die Ursache.

Ich habe alle Kombinationen durch probiert PCIe, Floppy Stecker, sodass ich nun mit großer Sicherheit sagen kann die TwinLux S2 ist defekt.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 13:31 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich habe jetzt ein Upgrade auf die V4 gemacht. Bei einem EPGscan kommt ein braun grauer Bildschirm und die VDR ist tot.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 13:33 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 14:31 Uhr)
Ich habe jetzt ein Upgrade auf die V4 gemacht. Bei einem EPGscan kommt ein braun grauer Bildschirm und die VDR ist tot.

Poste bitte mal einen Logsatz.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 15:35 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Die Logs sind nach einem Reboot, da ich keine Logs sammeln kann wenn der VDR sich aufgehängt hat.

Ich hoffe das es trotzdem hilft.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 18:10 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



[STRIKE]Da der VDR mit der TwinFelxS2 nicht stabil läuft wollte ich nun übergangsweise die KNC One DVB-S nutzen.

Aber die VDR Software startet nach nicht mehr (nur Launcher)[/STRIKE]

Erledigt, hat sich von selbst gelöst.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 18:25 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 16:35 Uhr)
Die Logs sind nach einem Reboot, da ich keine Logs sammeln kann wenn der VDR sich aufgehängt hat.

Ich hoffe das es trotzdem hilft.

Hi,

dein System scheint auf jeden Fall Empfangs-Probleme zu haben.

Hier mal der Log-Auszug vom Abbruch eines Transponder-Scans
CODE
...
Nov 04 13:18:48 [vdr] [3563] changing transponder data of channel 2066 from 11875:HC34M5O35S1:S19.2E:27500 to 11875:HC34M5O35P0S1:S19.2E:27500
Nov 04 13:18:48 [vdr] [3563] changing transponder data of channel 2067 from 11875:HC34M5O35S1:S19.2E:27500 to 11875:HC34M5O35P0S1:S19.2E:27500
Nov 04 13:18:50 [vdr] [3674] frontend 2/0 timed out while tuning to channel 1399, tp 111170
...
Nov 04 13:24:23 [kernel] ACPI: PCI Interrupt Link [SGRU] (IRQs 20 21 22 23) *7

Nach dem "frontend 2/0 timed out .." bleibt das sys.log bis zum nächsten Bootvorgang leer.
Hier hat sich das System vermutlich aufgehängt, da es keine Kanäle mehr tunen konnte.

Außerdem gibt es permanent Meldungen dieser Art,
CODE
Nov 04 13:09:21 [vdr] [27207] switching to channel 2
...
Nov 04 13:09:21 [vdr] [31804] receiver on device 2 thread started (pid=27207, tid=31804, prio=high)
Nov 04 13:09:21 [vdr] [31806] TS buffer on device 2 thread started (pid=27207, tid=31806, prio=high)
Nov 04 13:09:21 [vdr] audio/alsa: using device 'default'_
Nov 04 13:09:21 [vdr] audio/alsa: start delay 336ms_
Nov 04 13:09:21 [vdr] video/vdpau: missed frame (106/558)_
Nov 04 13:09:21 [vdr] video: decoder buffer empty, duping frame (2321/124) 2 v-buf_
Nov 04 13:09:21 [vdr] video: --:--:--.---   +0    0 240/\ms   2+5 v-buf_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video: decoder buffer empty, duping frame (2323/124) 0 v-buf_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video/vdpau: missed frame (108/124)_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video/vdpau: missed frame (107/562)_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video: decoder buffer empty, duping frame (2324/124) 0 v-buf_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video: --:--:--.---   +0    0 240/\ms   0+5 v-buf_
....
Nov 04 13:09:22 [vdr] video: --:--:--.---   +0    0 240/\ms   0+5 v-buf_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video: decoder buffer empty, duping frame (2345/124) 3 v-buf_
Nov 04 13:09:22 [vdr] video/vdpau: missed frame (114/2)_
Nov 04 13:09:23 [vdr] video/vdpau: synced after 38 frames_
....
Nov 04 13:09:23 [vdr] [27207] switching to channel 1
....
Nov 04 13:09:24 [vdr] video/vdpau: missed frame (135/682)_
Nov 04 13:09:24 [vdr] video: slow down video, duping frame_
...
Nov 04 13:09:24 [vdr] video/vdpau: synced after 43 frames_
Nov 04 13:09:24 [vdr] video/vdpau: missed frame (139/14)_
Nov 04 13:09:25 [vdr] video/vdpau: missed frame (148/738)_
....
Nov 04 13:09:25 [vdr] video: speed up video, droping frame_
Nov 04 13:09:25 [vdr] video/vdpau: missed frame (150/64)_
Nov 04 13:09:27 [vdr] video/vdpau: missed frame (164/812)_
....
Nov 04 13:09:27 [vdr] video: speed up video, droping frame_
Nov 04 13:09:34 [vdr] video/vdpau: missed frame (266/516)_
Nov 04 13:09:34 [vdr] video: speed up video, droping frame_

die darauf hindeuten, dass die Tuner ziemlichen Schrott liefern.
Es fehlen auf jeden Fall jede Menge TS-Pakete oder sie sind defekt.

Man sieht auch im Log, dass sich das System z.B. gegen 13:50 nach dem Start einer Aufnahme vermutlich wegen solcher defekter bzw. fehlender TS-Pakete aufgehängt hat.

Laut Log sind die beiden Tuner der CineS2 und auch die beiden Tuner der FlexS2 gebonded.
Hast Du tatsächlich nur 2 Sat-Leitungen und teilst diese per Splitter jeweils auf ein Tuner-Paar auf?

Haben nach dem Karten-Wechsel wirklich wieder alle Sat-Stecker einwandfreien Kontakt?

Gruß
Klaus
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 18:35 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ja ich habe eigendlich keine Probleme mit dem Empfang und der Qualität.

Ich habe leider nur zwei Kabel um die 4 Tuner anzuschließen. Die Empfangsqualität könnte besser sein aber beide Balken sind im grünen Bereich.

Mit der Kombination Cine S2 + TwinLuxS2 hatte ich nie Empfangsprobleme.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 18:50 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 19:10 Uhr)
Da der VDR mit der TwinFelxS2 nicht stabil läuft wollte ich nun übergangsweise die KNC One DVB-S nutzen.

Aber die VDR Software startet nach nicht mehr (nur Launcher)

Hi,

die VDR-Abstürze werden jetzt durch burn verursacht.
Grund: burn findet kein DVD-Laufwerk und außerdem ist kein gültiges Ziel für die Erstellung einer ISO definiert.
Also hat burn überhaupt kein gültiges Ziel mehr und stürzt ab und beendet dadurch auch den VDR mit allen aktiven Plugins.

Hast Du beim DVB-Karten-Umbau dein DVD-Lauferk abgestöpselt?

Entweder burn bekommt wieder sein DVD-LW oder Du definierst einen gültigen Ordner für die ISO-Erstellung (z.B. /film).
Dazu in /etc/vdr.d/plugins/burn die PLUGIN_PARAMETERS= z.B wie folgt abändern:
CODE
PLUGIN_PARAMETERS="-i /film"


Dann sollte auf jeden Fall der VDR wieder starten.

Ob das mit der KNC-one eine gute Idee ist, bezweifle ich.
Mit einer Mischung von PCIe und PCI-Karten (besonders älteren DVB-S Varianten) wurden schon öfters Probleme berichtet.
Aber Du kannst es ja mal testen.
evtl. hast Du mehr Glück.

Gruß
Klaus
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 19:00 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 19:35 Uhr)
Ja ich habe eigendlich keine Probleme mit dem Empfang und der Qualität.

Ich habe leider nur zwei Kabel um die 4 Tuner anzuschließen. Die Empfangsqualität könnte besser sein aber beide Balken sind im grünen Bereich.

Mit der Kombination Cine S2 + TwinLuxS2 hatte ich nie Empfangsprobleme.

Dann musst Du ja auch nach Einbau der KNC1 (anstatt der Flex) mindestens 2 Tuner bonden.
Die KNC unterstützt ja nur DVB-S.
Hast Du schon überlegt welche Tuner Du bonden möchtest?
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 20:46 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich hatte den Brenner abgeklemmt um an die TV-Karte ran zukommen und nicht wieder angeklemmt :D Ich wusste nicht das Burn so empfindlich ist. Ich hatte es deaktiviert deswegen war das Problem dann auch verschwunden. Danke für die Info, wieder was gelernt.

bonden? Das sagt mir nichts, was bedeutet das? Ich wollte einfach auf HD aufnahmen verzichten bis die die Probleme gelöst habe.


Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 22:12 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 21:46 Uhr)
bonden? Das sagt mir nichts, was bedeutet das? Ich wollte einfach auf HD aufnahmen verzichten bis die die Probleme gelöst habe.

Das Bonden hat bei deiner Konfiguration CineS2+FlexS2 z.B. im Log so ausgeschaut:
CODE
Nov 04 13:00:37 [vdr] [22278] tuner 1/0 bonded with tuner 0/0
Nov 04 13:00:37 [vdr] [22278] device 2 bonded with device 1
Nov 04 13:00:37 [vdr] [22278] tuner 3/0 bonded with tuner 2/0
Nov 04 13:00:37 [vdr] [22278] device 4 bonded with device 3
...
Nov 04 13:00:38 [vdr] [22278] switching to channel 20
Nov 04 13:00:38 [vdr] [22278] tuner 0/0 is now bonded master

Du hattest dazu ja sicher unter Einstellungen-LNB festgelegt, welche der Tuner ein gemeinsames SAT-Kabel nutzen.
Wenn man mehr als 2 Tuner an ein Kabel bindet und diese dann zusammen nur ein Frequenzband/Polarisations-Ebene nutzen können, nennt man das eben bonden.
Der erste Tuner aus dem Verbund wird dann Master und definiert das Frequenzband und die Polarisations-Ebene und die restlichen Tuner können daraus nur noch eine andere Frequenz einstellen.

Bonding schränkt ja generell schon ein.
Einen DVB-S mit einem DVB-S/S2 Tuner zu bonden kann aber zusätzlich einschränken.
Wenn auch HD genutzt wird, würde ich so etwas auf jeden Fall vermeiden.

Wenn Du natürlich auf HD/S2 sowieso verzichtest, entfällt diese zusätzliche Einschränkung natürlich.
Dann musst Du auch nicht lange überlegen, welche Tuner Du miteinander bondest.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 22:20 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 938
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Na klar habe ich unter Einstellungen-LNB die LNBs auf Tuner 1 & 2 auf eins gestellt und für Tuner 3 & 4 auf 2.

Bei der Kombi mit DVB-S hat die ein extra Kabel und die 2 alleine. Ich dachte das das Bounden noch extra bei der Kombination DVB-S/S2 gemacht werden sollte/muss, deswegen die Frage :-)

Einen Hinweis warum die FlexS2 nicht Stabil lief hat keiner gefunden?
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 04.November 2013, 23:08 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1569
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Montag, 04.November 2013, 23:20 Uhr)

Einen Hinweis warum die FlexS2 nicht Stabil lief hat keiner gefunden?

Nicht wirklich.

Ich glaube aber nicht, dass es die Flex alleine ist.

Bei deiner letzten Kombination V4 mit CineS2+FlexS2, waren zwar vermutlich die Tuner der Flex verantwortlich für die Abstürze, aber auch die Tuner der CineS2 hatten einen schrottigen Datenstrom geliefert.

Daher hatte ich ja auch die Vermutung, dass Du Empfangs-Probleme hast.

Bei der Flex spielt natürlich auch das Flachbandkabel zur CineS2 eine Rolle.
Das sollte möglichst kurz und geschirmt sein.
Wenn es ein ungeschirmtes ist, einfach mit Alufolie und Isolierband schirmen.

Es kann aber auch der PCIe-Bus deines MB daran schuld sein, dass der VDR einen schrottigen Datenstrom empfängt.

Wie schaut das Log jetzt ohne der Flex aus?

Hast Du evtl. die Möglichkeit, diese Kombination CineS2+FlexS2 mit einem anderen MB (wenn möglich etwas neuer als diese M4N78 Veteranen) zu testen?
Email Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll