Powered by Invision Power Board


Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Bild freiert ein
bbott
Geschrieben am: Dienstag, 16.September 2014, 21:16 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Hallo,

ein zwei- oder dreimal ist jetzt schon das Bild & Ton eingefroren und der VDR reagiert nicht mehr, bei dem Asus AM1M-A mit Athlon 5350.


Grüße,

bbott


angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 50 )
angehängte Datei  g2v_log_09162210.tar.xz
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Dienstag, 16.September 2014, 22:05 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hallo,

das Problem scheint an alsa zu liegen.
Nach Umschalten auf Kanal2 fängt es mit diesen Meldungen an
CODE
Sep 16 19:01:53 [vdr] audio/alsa: broken driver 0 state 'RUNNING'_

Die schaukeln sich in der Folge immer mehr hoch bis es dann dazu kommt:
CODE
Sep 16 22:06:21 [vdr] audio/alsa: using pass-through device 'default'_
Sep 16 22:06:21 [vdr] audio/alsa: start delay 336ms_
Sep 16 22:06:21 [vdr] [6731] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode

Diese Meldung wiederholt sich dann immer wieder und beduetet dass keine TS-Packete mehr dekodiert werden können.
Das Bild friert also ein.

Du verwendest eine Multi-asound.conf in der alle drei Ausgänge (Analog, SPDIF und HDMI) definiert wurden.
Benötigst Du tatsächlich parallele Ausgabe über alle drei Ausgänge?

Außerdem hast Du offensichtlich softhddevice mit PassThrough konfiguriert.
Die parallele Soundausgabe über 3 Devices ist meistens schon kritisch, aber kombiniert mit PassThrough wird es noch kritischer.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Dienstag, 16.September 2014, 22:12 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Danke, werde es testweise auf HDMI beschränken. Da evtl. später Kopfhörer genutzt werden sollen wäre eine Ausgabe über HDMI und Klinke wünschenswert.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Dienstag, 16.September 2014, 22:23 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hat der TV keinen Kopfhörer-Ausgang?
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Dienstag, 16.September 2014, 22:46 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



QUOTE (franky @ Dienstag, 16.September 2014, 23:23 Uhr)
Hat der TV keinen Kopfhörer-Ausgang?

Ich glaube schon, aber der VDR Frontausgang ist vorne dran ;-)
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Montag, 22.September 2014, 22:23 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich habe nun die Audio Ausgabe auf HDMI beschränkt.

Heute nach ca. 1h Betrieb ist alle paar Sek. oben oder unten ein Aufflackern zusehen in Form eines schwarzen Balkens, als ob das Menü auf und zu gehen würde. Manchmal ist gleichzeitig der Ton ganz kurz weg. Die Lirc Fernbedienung reagierte überhaupt nicht mehr, allerdings per AndroVDR funktioniert alles es wunderbar. Beim ersten mal hatte eine Reboot geholfen, heute hat es nichts gebracht. Nachdem ich g2v_setup.sh geöffnet und das tvm2vdr Plugin deaktiviert hatte reiche ein VDR Neustart aus.

angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 64 )
angehängte Datei  g2v_log_09222045.tar.xz
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Mittwoch, 24.September 2014, 17:19 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich habe nur die Update 1-3 eingespielt, aber noch nicht das Update auf Image 140903.

Da dort die Diskussion noch nicht abgeschlossen ist, z. B. R2D2s kurz Form von Helaus Befehlen habe ich es noch nicht ausgeführt.

Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Mittwoch, 24.September 2014, 19:02 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Mittwoch, 24.September 2014, 18:19 Uhr)
Ich habe nur die Update 1-3 eingespielt, aber noch nicht das Update auf Image 140903

Da dort die Diskussion noch nicht abgeschlossen ist, z. B. R2D2s kurz Form von Helaus Befehlen habe ich es noch nicht ausgeführt..

Hallo,

ich versuche seit Montag, dein Problem auf einem meiner AMD-Systeme zu reproduzieren.
Ich habe auch den Ton auf PassTrough umgestellet, da bei Dir das Einfrieren des Bildes immer mit einer alsa-Meldung zum PassTrough-Device beginnt, gefolgt von den " ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode".
Ich habe auch schon mein Asus AM1-ITX wieder reaktiviert, da das deinem MB am besten entspricht und mittlerweile auch eine CineS2 V5 (ngene) aus einem ION1 umgebaut.

Ich konnte das Problem aber bisher auch auf dem Asus AM1 nicht reproduzieren.
Ich habe aber immer die V5 Final (ISO 03.09.2014) verwendet.
Gestern htte ich ich dann im Logsatz entdeckt, dass Du noch mit dem V5-Pre-ISO vom 20.08.14 installiert und nur die Updates 1-3 eingespielt hattest.

Heute nachmittag habe ich dann auch auf meinem Asus AM1, die HDD getauscht und das ISO vom 20.08. plus die Updates 1 - 3 installiert.
Genau dein Fehlerbild konnte ich bisehr nicht reproduzieren, hatte aber auch schon seltsame Effekte mit alsa und PassThrough.

Ich werde mal heute Abend noch weiter testen.

Evtl. wäre es sinnvoller, dass Du das Final ISO vom 03.09. installierst.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Mittwoch, 24.September 2014, 21:49 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Ich denke ich werde das Update auf die V5 Finale einspielen. Da aber in dem Thread von Problem(en) berichteten hatte ich es vorerst aufgeschoben.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Mittwoch, 24.September 2014, 22:10 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Mittwoch, 24.September 2014, 22:49 Uhr)
Ich denke ich werde das Update auf die V5 Finale einspielen. Da aber in dem Thread von Problem(en) berichteten hatte ich es vorerst aufgeschoben.

Besser wäre es, wenn Du mit der finale V5 ISO (g2v5_140903.iso) updaten würdest.
Also mit dem ISO von hier: http://www.htpc-forum.de/forum/index.php?showtopic=9992

Damit hast Du dann wirklich den Stand der V5 Final.

Ich vermute, Du hast vor, deinen jetztigen Stande, basierend auf dem ISO vom 20.08., nach dieser Anleitung upzudaten:
http://www.htpc-forum.de/forum/index.php?s...indpost&p=69926

Damit hättest Du dann aber durch das WorldUpdate wieder einen komplett anderen SW-Stand, als die V5 Final.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Freitag, 26.September 2014, 12:44 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Das ist schade das man so nicht die V5 Final erhält. Ich habe jetzt jedenfalls noch WorldUpdate nachgeholt.
CODE
emerge --sync
emerge -auvDN --with-bdeps=y world
emerge -av $(ls -d /var/db/pkg/*/*9999 |cut -f 5,6 -d "/" |sed -e "s%\-[0-9\.]*$%%")

# vdr plugins updaten
/_config/bin/build-vdr2.sh


Ich hoffe die genannten Fehler sind verschwunden.

Die V5 Finale werde ich wohl (vorerst) nicht mehr einspielen, da ich umziehe und dann 400km entfernt bin. :-/

angehängte Datei ( Anzahl der Downloads: 54 )
angehängte Datei  g2v_log_09261337.tar.xz
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Freitag, 26.September 2014, 13:24 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Freitag, 26.September 2014, 13:44 Uhr)
Das ist schade das man so nicht die V5 Final erhält. Ich habe jetzt jedenfalls noch WorldUpdate nachgeholt.
CODE
emerge --sync
emerge -auvDN --with-bdeps=y world
emerge -av $(ls -d /var/db/pkg/*/*9999 |cut -f 5,6 -d "/" |sed -e "s%\-[0-9\.]*$%%")

# vdr plugins updaten
/_config/bin/build-vdr2.sh


Ich hoffe die genannten Fehler sind verschwunden.

Die V5 Finale werde ich wohl (vorerst) nicht mehr einspielen, da ich umziehe und dann 400km entfernt bin. :-/

Da bin ich gespannt, ob der Fehler dann tatsächlich verschwindet.

Bei den Tests mit meinen AM1-Systemen hatte ich gestern einmal das gleiche Fehlerbild.
Aber nur auf dem Asus-AM1-ITX mit CieneS2 V5 (negen) und ISO vom 20.08 + Updates.
Bei den anderen beiden Systemen (Asrock AM1-ITX und MSI AM1-ITX) mit CineS2 V6 (ddbridge) ist der Fehler bisher nie aufgetreten.

Meine erste Befürchtung, dass es sich wegen der zum Fehlerbild gehörenden Alsa-Meldung evtl. um ein generelles Problem von AMD-VDPAU und Audio-PassThrough handeln könnte, scheint sich nicht zu bestätigen.

Mein derzeitiger Verdacht geht eher in Richtung Micronas-PCIe-Chip (ngene) deiner CineS2 V5, der Kommunikations-Probleme mit dem PCIe-Bus hat.
Er verursacht ja auch das Shutdown-Problem mit deinem MB, wenn der ngene-shutdown-workaround aktiv ist, obwohl der workaround ja gerade ein Shutdown-Problem verhindern soll.
Wenn es zu Störungen auf dem PCIe-Bus kommt, kann das natürlich auch die Kommunikation von vdr/softhddevice über die VDPAU-Schnittstelle zur RadeonHD GPU beeinträchtigen.
Genau das ist ja auch die Bedeutung der Fehlermeldung "ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode", die aussagt, dass die GPU keine TS-Packete mehr zur HW-Dekodierung über die VDPAU-Schnittstelle annimmt.

Leider kann ich das Fehlerbild nicht gezielt reproduzieren, da es nur sehr sporadisch auftritt.

Da ich sowieso noch intensiver mit AMD-VDPAU testen wollte, werde ich dabei auch noch einige weitere Tests zu diesem Thema einbeziehen.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Freitag, 26.September 2014, 13:39 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Also ist davon auszugehen das erst mit der Finalen das Problem nicht mehr Auftritt, dann muss ich doch noch mal ran. Danke für die Info.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Freitag, 26.September 2014, 14:10 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Freitag, 26.September 2014, 14:39 Uhr)
Also ist davon auszugehen das erst mit der Finalen das Problem nicht mehr Auftritt, dann muss ich doch noch mal ran. Danke für die Info.

Wenn es wirklich an der ngene-HW (Micronas der CineS2 V5) liegt, kann ich nicht sagen, ob da die Finale V5 hilft.

Ich habe ja erst am Dienstag das erste Mal eine alte CineS2 aus einem meiner Alt-Systeme ausgebaut und in das Asus-AM1 eingebaut.
Die V5 Final hatte ich da nur knapp einen Tag am Laufen, bevor ich die ISO vom 20.08. aufgespielt habe.
In der kurzen Zeit, in der ich das Asus-AM1 mit der CineS2 V5 und der Finalen Gen2VDR V5 getestet habe, ist der Fehler nicht aufgetreten.
Aber auch mit der ISO vom 20.08. ist der Fehler bisher in 2 Tagen nur einmal aufgetreten.
Die kurze Testzeit mit der V5 Final ist also nicht representativ.

Ich hatte aber nach dem Einbau der CineS2 V5 in das Asus AM1-ITX erst Mal die gleichen Shutdown-Probleme wie Du, die erst nach Entfernen des ngene-workaround weg waren.
Daher auch mein derzeitiger Verdacht, dass der Fehler eigentlich von der CineS2 V5, bzw. dessen Miconas-Chip verursacht wird.

Einer meiner geplanten Tests ist der Umbau der CineS2 V5 in eines der anderen AM1-Systeme, um zu sehen, ob der Fehler mit der CineS2 wandert.

Aber wie gesagt, tritt der Fehler nur sporadisch auf, weshalb die Verfifizierung von Korrekturmaßnahmen, sehr schwierig werden wird.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Montag, 29.September 2014, 23:45 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Freitag, 26.September 2014, 13:44 Uhr)
Das ist schade das man so nicht die V5 Final erhält. Ich habe jetzt jedenfalls noch WorldUpdate nachgeholt.
CODE
emerge --sync
emerge -auvDN --with-bdeps=y world
emerge -av $(ls -d /var/db/pkg/*/*9999 |cut -f 5,6 -d "/" |sed -e "s%\-[0-9\.]*$%%")

# vdr plugins updaten
/_config/bin/build-vdr2.sh


Ich hoffe die genannten Fehler sind verschwunden.

Die V5 Finale werde ich wohl (vorerst) nicht mehr einspielen, da ich umziehe und dann 400km entfernt bin. :-/

Hallo bbott,

ist das System noch auf diesem Stand?
Wenn ja, lass es bitte so und mache vorerst keine Neuinstallation mit der finalen V5 ISO vom 03.09.

Ich hatte mittlerweile auch mit der finalen ISO 2 Mal den Fehler.

Bei dem WorldUpdate, das Du gemacht hast, sollte eigentlich auch Mesa und somit die libvdpau-radeonsi auf einen neueren Stand, als in der finalen ISO, upgedatet worden sein.
Da ich mittlerweile diese lib als Problemverursacher in Verdacht habe, könnte das Mesa-Update evtl. helfen.

Also melde dich bitte auch, wenn das Problem jetzt nicht mehr auftritt.

Gruß
franky
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Samstag, 04.Oktober 2014, 19:49 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Hi,

heute ist die Kiste mit allen Updates abgestürzt (Keine V5 final), die FB geht dann auch nicht mehr. Das erstmal (oder zweimal?) hatte ein simpler Reboot geholfen. Heute konnte ich verifizieren, das ein ändern der Config per g2v_setup.sh und der damit verbundene neustart des VDR. Die Bildprobleme beseitigt und die FB wieder reagiert, allerdings doppelt nach einem Reboot ist dies allerdings behoben.

Ein einfaches auf rufen von g2v_setup.sh wird wohl nicht reichen.

Da ich weit weg von dem VDR bin und ich nur per VPN Support bieten kann, plane ich nun die Cine S2 5.5 wohl gegen eine neuere Version tauschen.


Grüße,

bbott
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Samstag, 04.Oktober 2014, 23:01 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



Hi bbott,

ich bin mit meinen Tests mittlerweile etwas weiter.

es scheint in deinem Fall eine Kombination aus Asus-AM1 plus Micronas (CineS2 V5.x) und einer noch etwas instabilen libvdpau-radeonsi.so zu sein.

Ich hatte bei meinem Asus-AM1-ITX mit CineS2 V5.5 und der V5 Final pro Tag einen Bild-Freeze mit komplettem Einfrieren der GPU.
Am 30.09. habe ich dann Mesa von 10.2.6 auf 10.3.0 (incl. notwendigem Update von llvm und libdrm) upgedatet.
Seitdem, also seit 4 Tagen mit > 16h Betriebsdauer und >6 Wakeup-Timern pro Tag, kein Einfrieren des Bildes mehr.

Kannst Du mal mit eix feststellen, welche Version von mesa, llvm und libdrm bei deinem AM1 installiert sind?

Gruß
franky

PS: Beim ähnlichen Fehlerbild von rookie, der ja eine CineS2 V6 verbaut hat, bin ich noch nicht so weit.
Bei seinem Asrock AM1 scheinen die Auslöser die libvdpau-radeonsi.so kombiniert mit dem Grabbing-Workaround für AMD-VDPAU plus ungünstiger Video-Einstellung (60Hz) plus Multi-asound.conf zu sein.
Der Fehler tritt aber bei meinem Asrock AM1 nicht so häufig (2x in 4 Tagen) auf und eine positive Auswirkung des Mesa-Upgrades konnte ich in diesem Fall noch nicht verifizieren.
Email Poster
Top
bbott
Geschrieben am: Sonntag, 05.Oktober 2014, 11:08 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 922
Mitgliedsnummer.: 10935
Mitglied seit: 2009-07-24



Da der VDR regulär nicht am I-Net hängt und hier im Hotel die I-Net Verbindung instabil ist. Wäre es nett wenn du mir den genauen eix-Befehle nennen könntest, damit ich schnellst möglich den richtigen Befehl eingeben kann, dann überprüfe ich gerne die Versionen.

Also auch mit der V6.x gibt es Probleme :-/ Ich sehe (bisher) aber keine parallelen zu rookies Problem.
Email Poster
Top
franky
Geschrieben am: Sonntag, 05.Oktober 2014, 11:55 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Supporter
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 1547
Mitglied seit: 2006-11-19



QUOTE (bbott @ Sonntag, 05.Oktober 2014, 12:08 Uhr)
Da der VDR regulär nicht am I-Net hängt und hier im Hotel die I-Net Verbindung instabil ist. Wäre es nett wenn du mir den genauen eix-Befehle nennen könntest, damit ich schnellst möglich den richtigen Befehl eingeben kann, dann überprüfe ich gerne die Versionen.

Also auch mit der V6.x gibt es Probleme :-/ Ich sehe (bisher) aber keine parallelen zu rookies Problem.

Hallo,

die eix Befehle wären
CODE
eix media-libs/mesa
eix sys-devel/llvm
eix x11-libs/libdrm


Ich sehe da schon Prallelen zu rookies Problem.
Ich konnte sein Problem mittlerweile auch auf meinem Asrock AM1-ITX nachstellen und analysieren.
Der Auslöser für rookies "Bildstörung" ist auch erst mal ein Einfrieren des Bildes aufgrund von Problemen der VDPAU-Schnittstelle.
Das Bild friert ohne CineS2 V5 nur nicht dauerhaft ein, sondern nach einigen Minuten erfolgt ein Segfault und ein Reboot, wobei durch den Reboot die /etc/vdr.d/conf/vdr verstümmelt wird, was wiederum die Bildstörung verurscht.
Die Ursache scheint dabei auch eine noch instabile libvdpau-radeonsi.so der älteren Mesa 10.2.X zu sein.
Die Auslöser für den Crash der VDPAU-Schnittstelle und deren Folgen sind nur etwas anders.

Gruß
franky
Email Poster
Top
rookie
Geschrieben am: Sonntag, 05.Oktober 2014, 12:37 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 11733
Mitglied seit: 2009-11-07



QUOTE (franky @ Sonntag, 05.Oktober 2014, 00:01 Uhr)

PS: Beim ähnlichen Fehlerbild von rookie, der ja eine CineS2 V6 verbaut hat, bin ich noch nicht so weit.
Bei seinem Asrock AM1 scheinen die Auslöser die libvdpau-radeonsi.so kombiniert mit dem Grabbing-Workaround für AMD-VDPAU plus ungünstiger Video-Einstellung (60Hz) plus Multi-asound.conf zu sein.
Der Fehler tritt aber bei meinem Asrock AM1 nicht so häufig (2x in 4 Tagen) auf und eine positive Auswirkung des Mesa-Upgrades konnte ich in diesem Fall noch nicht verifizieren.

Hallo franky,

kann ich betätigen hatte jetzt lange Ruhe, und dann gleich zwei Ausfälle nacheinander.

rookie

Email Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll