Powered by Invision Power Board Schnäppchenticker


Seiten: (16) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Gen2VDR-HDTV mit Reel eHD, Ein kleines Installations HowTo
R2D2
  Geschrieben am: Montag, 30.Juni 2008, 09:58 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 5478
Mitgliedsnummer.: 1131
Mitglied seit: 2005-10-30



Die Gen2VDR ActivyEdition beinhaltet die Unterstützung für die eHD, mit dieser ist die folgende Anleitung nicht nötig
----------------------------------------------------------


Hallo Zusammen,

ich habe mit mal eine Reel Extension HD besorgt und mal so überlegt wie man diese wohl in Gen2VDR integrieren könnte.

Ich habe mal das HoTow überarbeitet und einige überflüssige Dinge entfernt.
--> Ich bleibe bei vdr-1.7.0, da vdr-1.7.1 nicht richtig funktioniert.
Sobald eine funktionierende Version > 1.7.x erscheint werde ich das HowTo entsprechend anpassen.



(IMG:http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/ehd.jpg)


Changelog:
  • Dienstag, 18.November 2008, 18:19 Uhr Patche für die mutex.h wieder hinzugefügt
  • Freitag, 07.November 2008, 08:27 Uhr Ein paar kleinere Bugs beseitigt (Thx @nschmidt-dd & kpiep)
  • Dienstag, 04.November 2008, 09:56 Uhr HowTo an SVN 9336 angepasst (Thx @ IG88)
  • Sonntag, 19.Oktober 2008, 20:40 Uhr HowTo an SVN 9044 angepasst (Thx @ IG88)
Was wird alles benötigt:
  • vdr-1.7.0
  • Multiprotocol Treiber
  • vdr-reel Plugins
  • ein paar Patche
  • ein TFTP-Server
  • Der Kernel Kartentreiber (hdshm)
  • Linux Kernel für die Karte und hdplayer
  • eHD Kerneltreiber
  • ein paar Softwarepakete
Vorbereitung

Den VDR stoppen

CODE
/etc/init.d/vdr stop


Updates einspielen min Update 17

CODE
/_config/update/g2v_update.sh


Alte xine-lib aus dem Portage-Tree entfernen

CODE
rm -vrf /usr/local/portage/media-libs/xine-lib


Portage, eix & Overlay aktualliesieren...

CODE
fixpackages
emerge  --sync
emerge  portage
update-eix
update-eix-remote update
layman -S


Platz schaffen und die alten VDR versionen löschen

CODE
rm -rf /usr/local/src/VDR
rm -rf /usr/local/src/vdr-1.4.7.bp
rm -rf /usr/local/src/vdr-1.4.7-ext40
rm -rf /usr/local/src/vdr-1.5.12
rm -rf /usr/local/src/vdr-1.4.7.tar.bz2
rm -rf /usr/local/src/vdr-1.5.10.tar.bz2



vdr-1.7.0 incl. Pluginpack holen und installieren


Den VDR holen, verlinken und installieren...

CODE
cd /usr/local/src
wget ftp://ftp.cadsoft.de/vdr/Developer/vdr-1.7.0.tar.bz2
tar -xjvf vdr-1.7.0.tar.bz2
mv vdr-1.7.0/ vdr-1.7.0-hdtv/
ln -s vdr-1.7.0-hdtv VDR


Die locale verlinken...

CODE
cd /etc/vdr
ln -s /usr/local/src/VDR/locale locale


Pluginpack holen und installieren Thx an Helau & Frank99 --> Infos zu den enthaltenen Plugins gibt es hier.

CODE
cd /tmp
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/src.tgz
tar -C /usr/local/src/VDR/PLUGINS -xzvf /mnt/data/tmp/src.tgz


OPTION:
Wer SkinEnigmaNG verwenden möchte muss noch folgende Schritte ausführen:

CODE
cd /etc/vdr/plugins
wget http://andreas.vdr-developer.org/enigmang/download/skinenigmang-fonts-20080225.tgz
tar -xzvf skinenigmang-fonts-20080225.tgz
echo "media-fonts/vdrsymbols-ttf" >> /etc/portage/package.keywords/vdr
emerge -av media-fonts/vdrsymbols-ttf


Ein paar Pakete installieren/entfernen..

CODE
echo "media-video/ffmpeg swscaler X mp3lame amr ipv6 mmx network sdl faad faadbin facc theora encode static shared ogg gpl oss sdl truetype vorbis zlib a52 a52bin aac threads x11grab pthreads v4l x264 xvid" >> /etc/portage/package.use

emerge -avC media-libs/libdts
emerge  -av nasm virtual/jre neon subversion libtheora libextractor media-libs/x264 ffmpeg xine-lib libcddb


Die Multprototreiber installieren

CODE
echo 'V4L_DVB_HG_REPO_URI="http://jusst.de/hg/multiproto"' >> /etc/make.conf
rm -rf /usr/local/portage/patches/v4l/SMT-dvb.diff
/_config/bin/dvb_update.sh
cd /usr/local/src
ln -s /mnt/data/portage/distfiles/hg-src/v4l-dvb-hg/multiproto DVB
cd /usr/local/src/DVB/linux/include/linux
ln -s /usr/src/linux/include/linux/compiler.h compiler.h


Zulus Extensions Patch-62, ein paar andere Patches und die angepasste Make.config holen und den VDR patchen... Thx @ Zulu & IG88

CODE
mkdir /usr/local/src/patches
cd /tmp
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/reel_patches.tgz
tar -C /usr/local/src/patches -xzvf /tmp/reel_patches.tgz
cd /usr/local/src/patches
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/VDR-Extensions-Patch-62.tar.bz2
tar -xjvf VDR-Extensions-Patch-62.tar.bz2
cd /usr/local/src/VDR
patch -p1 < /usr/local/src/patches/VDR-Extensions-Patch-62/vdr-1.7.0_extensions.diff
patch -p1 < /usr/local/src/patches/VDR-Extensions-Patch-62/vdr-1.7.0-ext_h264.diff
patch -p1 -N < /usr/local/src/patches/reel/vdr170-ext-h264-rmm-svn9336-patch.diff

cp Make.config.template Make.config
mv Make.config Make.config.orig
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/Make.config



Die Reelbox-Plugin´s installieren


Reelbox-Plugin´s holen und verlinken

CODE
cd /usr/local/src/VDR/PLUGINS/src
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/reelbox-3
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/filebrowser-0.31
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/xinemediaplayer-0.0.8.1
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/dvdswitch-0.1.2-reel2
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/mediaplayer-0.0.3
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/shoutcast-0.0.3
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/mediad-0.0.3-reel3 -r 10339
svn co svn://reelbox.org/testing/src/vdr-plugins/src/ripit-0.0.3

rm -f reelbox
rm -f filebrowser
rm -f xinemediaplayer
rm -f dvdswitch
rm -f mediaplayer
rm -f shoutcast
rm -f mediad
rm -f ripit

ln -s reelbox-3 reelbox
ln -s filebrowser-0.31 filebrowser
ln -s xinemediaplayer-0.0.8.1 xinemediaplayer
ln -s dvdswitch-0.1.2-reel2 dvdswitch
ln -s mediaplayer-0.0.3 mediaplayer
ln -s shoutcast-0.0.3 shoutcast
ln -s mediad-0.0.3-reel3 mediad
ln -s ripit-0.0.3 ripit


Die Patches anwenden

CODE
cd /usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/mediad
patch -p1 < /usr/local/src/patches/reel/mediad-0.0.3-reel3-svn10339-patch.diff
cd /usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/reelbox
patch -p0 < /usr/local/src/patches/reel/reelbox-3_10342.diff


Noch ein paar Files aus /testing/src/sbin holen und kopieren

CODE
mkdir /usr/local/src/eHD
cd /usr/local/src/eHD
svn co svn://reelbox.org/testing/src/sbin
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/bspshm
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/hdshm3
cd /usr/local/src/eHD/sbin
cp -f dvdswitch_write.sh /usr/sbin
cp -f dvdswitch_read.sh /usr/sbin
cp -f svdrpsend.sh /usr/sbin
cp -f pmount.sh /usr/sbin
cp -f ripit.pl /usr/sbin
cp -f mount.sh /usr/sbin
cp -f image_convert.sh /usr/sbin
cp -f scast /usr/sbin
cp -f mediadisk_helper.sh /usr/sbin


xine-ehd installieren

CODE
cd /usr/local/src/eHD
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/xine-hde
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/hdshm3
cd xine-hde
make clean
make
cp xineplug_hde.so /usr/lib/xine/plugins/1.24


Den VDR und die Plugins compilieren und installieren:

CODE
cd /usr/local/src/VDR
make clean clean-plugins
make include-dir
make && make plugins
/_config/bin/instvdr.sh


ANMERKUNG:

Leider lassen sichen die Plugings : filebrowser, mediad, ripit und xinemediaplayer so nicht übersetzen. (Keine Ahnung weshalb??) :blink:

Es geht aber so: ;)

CODE
cd /usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/ <Verzeichnis_des_Plugins>
make clean all
/_config/bin/instvdr.sh


--> Diese Methode ist zwar etwas umständlich, aber es sind ja nur 4 Plugins.... :rolleyes:


Die eHD in Bertieb nehmen


Den TFTP Server installieren

CODE
echo "net-ftp/tftp-hpa -ipv6" >> /etc/portage/package.use
emerge -av net-ftp/tftp-hpa


Den TFTP Server konfiguriueren

In die /etc/conf.d/in.tftpd diesen Eintrag hinzufügen: INTFTPD_PATH="/opt/reelbox-ehd/"

QUOTE
# /etc/init.d/in.tftpd

# Path to server files from
# Depending on your application you may have to change this.
# This is commented out to force you to look at the file!
#INTFTPD_PATH="/var/tftp/"
#INTFTPD_PATH="/tftpboot/"
#INTFTPD_PATH="/tftproot/"
INTFTPD_PATH="/opt/reelbox-ehd/"
# For more options, see in.tftpd(8)
# -R 4096:32767 solves problems with ARC firmware, and obsoletes
# the /proc/sys/net/ipv4/ip_local_port_range hack.
# -s causes $INTFTPD_PATH to be the root of the TFTP tree.
# -l is passed by the init script in addition to these options.
INTFTPD_OPTS="-R 4096:32767 -s ${INTFTPD_PATH}"


...Oder eine fertige herunterladen:
CODE
cd /etc/conf.d
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/in.tftpd2.tgz
tar -xzvf in.tftpd2.tgz
rm in.tftpd2.tgz


Startscript des TFTP-Servers anpassen

Der Datei /etc/init.d/in.tftpd folgendes hinzufügen:

QUOTE
#!/sbin/runscript
# Copyright 1999-2005 Gentoo Foundation
# Distributed under the terms of the GNU General Public License v2
# $Header: /var/cvsroot/gentoo-x86/net-ftp/tftp-hpa/files/in.tftpd.rc6,v 1.2 2005/07/30 06:29:14 vapier Exp $

depend() {
need net
before reelbox-ehd
}

start() {
ebegin "Starting tftpd"
/usr/sbin/in.tftpd -l ${INTFTPD_OPTS}
eend $?
}

stop() {
ebegin "Stopping tftpd"
start-stop-daemon --stop --exec /usr/sbin/in.tftpd
eend $?
}

...Oder eine fertige herunterladen:

CODE
cd /etc/init.d
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/in.tftpd.tgz
tar -xzvf in.tftpd.tgz
rm in.tftpd.tgz


Den TFTP Server starten und dem Autostart hinzufügen

CODE
/etc/init.d/in.tftpd start
rc-update add in.tftpd boot


Treiber, Tools, usw. für die eHD holen und installieren

CODE
cd /usr/local/src
mkdir eHD
cd eHD
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/bspshm
svn co svn://reelbox.org/testing/src/utils/hdshm3
svn co svn://reelbox.org/precompiled

cd /usr/local/src/eHD/precompiled

gunzip linux.bin.gz
gunzip hdplayer.gz

mkdir /opt/reelbox-ehd
mkdir /opt/reelbox-ehd/hdplayer

cp linux.bin /opt/reelbox-ehd
cp hdplayer /opt/reelbox-ehd/hdplayer



Treibermodul erstellen & installieren

CODE
cd /usr/local/src/eHD/hdshm3
make clean
make x86
cd /lib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/video
cp -a /usr/local/src/eHD/hdshm3/x86/driver/hdshm.ko .
depmod -a


CODE
cp /usr/local/src/eHD/hdshm3/x86/shmnetd/shmnetd /usr/bin
cp /usr/local/src/eHD/hdshm3/x86/hdboot/hdboot /usr/bin



Anschliesend die benötigten Module einmalig "von Hand" laden

CODE
modprobe tun
modprobe hdshm


Startscript für die eHD holen

CODE
cd /etc/init.d
wget http://minty.cirtexhosting.com/~examecom/3PO/g2v/HDTV/reelbox-ehd


Rechte vergeben:

CODE
chmod 755 /etc/init.d/reelbox-ehd


Das Startscript dem Autostart hinzufügen

CODE
rc-update -a reelbox-ehd boot


Die eHD starten und testen

CODE
/etc/init.d/reelbox-ehd start


Wenn alles Fehlerfrei gelaufen ist, dann sollte:
CODE
ifconfig tun0
folgendes ausgeben:

CODE
vdr02 ~ # ifconfig tun0
tun0      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
         inet addr:192.168.99.130  P-t-P:192.168.99.130  Mask:255.255.255.252
         UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:8300  Metric:1
         RX packets:641 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
         TX packets:641 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
         collisions:0 txqueuelen:500
         RX bytes:20535 (20.0 Kb)  TX bytes:348704 (340.5 Kb)

vdr02 ~ #
Am Ausgang der eHD sollte dann das Reel-Logo angezeit werden und die LED auf der eHD muss nun grün leuchten.

Jetzt sollte noch geprüft werden, ob der hdplayer läuft.

Dazu wird ein telnet-client benötigt.
Diesen besorgen wir uns mit:

CODE
emerge -av  net-misc/netkit-telnetd


Via telnet mit der eHD verbinden:
CODE
telnet 192.168.99.129


Das sieht dann so aus:

CODE
vdr02 ~ # telnet 192.168.99.129
Trying 192.168.99.129...
Connected to 192.168.99.129.
Escape character is '^]'.



BusyBox v1.2.2 (2008.07.24-08:22+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.


Welcome to extensionHD

This image is based on SDK V1.7.
It was built @ Do 24. Jul 10:24:34 CEST 2008 on ReelBox.

hdext #


Dann:

CODE
ls -la /tmp/hdplayer


Jetzt sollte folgendes angezeigt werden:

CODE
hdext # ls -la /tmp/hdplayer
-rwxr-xr-x    1 0        0          500146 Jan  1 00:00 /tmp/hdplayer
hdext #



Dann noch:

CODE
ps


die Ausgabe sieht dann so aus:

CODE
hdext # ps
 PID  Uid     VmSize Stat Command
   1 0           656 S   init
   2 0               SWN [ksoftirqd/0]
   3 0               SW< [events/0]
   4 0               SW< [khelper]
   5 0               SW< [kthread]
   6 0               SW< [kblockd/0]
  20 0               DW  [swapper]
  84 0               SW  [pdflush]
  85 0               SW  [pdflush]
  87 0               SW< [aio/0]
  86 0               SW  [kswapd0]
  91 0               SW  [kseriod]
 133 0               SW< [VIDEO/0]
 134 0               SW< [AUDIO/0]
 135 0               SW< [PSI/0]
 139 0               SW< [VIDEO/0]
 140 0               SW< [AUDIO/0]
 141 0               SW< [PSI/0]
 171 0           636 S   syslogd -m 0 -C
 173 0           628 S   klogd
 235 0           572 S < udevd
 254 1           684 S   portmap
 256 0           508 S   telnetd -l /sbin/loginash
 281 0           468 S   shmnetd
 293 0           684 S   /bin/sh /sbin/hdplayermgr -d
 300 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 310 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 318 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 326 0           660 S   init
 327 0           572 S   sh -c /tmp/hdplayer
 328 0           784 S   /tmp/hdplayer
 329 0           784 S   /tmp/hdplayer
 330 0           784 R N /tmp/hdplayer
 397 0           792 S   /bin/ash --login
 416 0           424 S   sleep 2
 417 0           712 R   ps
hdext #


Die telnet Verbindung beendet man dann mit:

CODE
exit


Damit die Module automatisch geladen werden, müssen wir noch:

Die Module beim Start automatisch laden

CODE
echo "tun" >> /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6
echo "hdshm" >> /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6


So, das wars

-> Hier ist der richtige Zeitpunkt für einen Neustart. ;)

Jetzt muss nur noch der VDR konfiguriert werden...

1. mit dem admin Plugin das reellbox Plugin aktivieren.

2. Menü -->settings --> DVB --> Primary DVB interface

--> Dort dann die höchst mögliche Zahl einstellen:
- Bei einer DVB Karte auf "2"
- Bei zwei DVB Karten auf "3"
- usw..


Fertig.

Jetzt sollte Bild und Ton am HDMI Ausgang der eHD anliegen.

--> evtl. noch eine passenede channels.conf einspielen.




ToDo:

- Die restlichen Plugins zum laufen bringen. -> z.B. reelchanelscan usw...
QUOTE
*** failed plugins: channelscan muggle reelchannelscan rotor skinreel softplay xine


Bearbeitet von R2D2 am Dienstag, 04.August 2009, 11:12 Uhr
Email PosterUsers WebsiteICQ
Top
dony
Geschrieben am: Montag, 07.Juli 2008, 15:20 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: Professionals
Beiträge: 94
Mitgliedsnummer.: 554
Mitglied seit: 2005-06-21



Seeehhhr interessant ..... danke für das HOWTO!

Brauche ich dann eigentlich noch eine FF-Karte?

(ich meine ohne Xine-Plugin &co)

Gibt es eine unterstützte Sat-Karte (Budget) mit 2 Tunern - ich habe nur
2 PCI-Slots und brauche unbedingt zwei Tuner)?

Gruß

Dony
Email Poster
Top
Ichi
Geschrieben am: Dienstag, 08.Juli 2008, 14:41 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 4799
Mitglied seit: 2008-05-06



QUOTE (dony @ Montag, 07.Juli 2008, 16:20 Uhr)
Brauche ich dann eigentlich noch eine FF-Karte?

(ich meine ohne Xine-Plugin &co)



Das werde mich auch interessieren in so weit wenn VDR 1.7.0 mit Multiproto interagiert für DVB-S/S2 rauskommt. Dann das werde ein HIT fur ca. €200.00.
Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Dienstag, 08.Juli 2008, 21:15 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 10303
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Hi,
Eine FF Karte wird nicht mehr benoetigt, die Ausgabe uebernimmt ja die reel eHD.
Dual Karten die unter Linux funktionieren kenne ich nicht, aber es gibt riser Karten fuer pciexpress mit 4 PCI Slots ...
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
Ichi
Geschrieben am: Mittwoch, 09.Juli 2008, 09:10 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 4799
Mitglied seit: 2008-05-06



QUOTE (HelAu @ Dienstag, 08.Juli 2008, 22:15 Uhr)
Hi,
Eine FF Karte wird nicht mehr benoetigt, die Ausgabe uebernimmt ja die reel eHD.
Dual Karten die unter Linux funktionieren kenne ich nicht, aber es gibt riser Karten fuer pciexpress mit 4 PCI Slots ...


Wenn ich dich gut verstanden habe dann ist das eHD kein PCI Karten sondern ein PCIe?
Ist das richtig??
Email Poster
Top
Dortje
Geschrieben am: Mittwoch, 09.Juli 2008, 19:24 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 1966
Mitglied seit: 2007-05-13



Email Poster
Top
BigMack
Geschrieben am: Mittwoch, 09.Juli 2008, 21:34 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: Active Members
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 1569
Mitglied seit: 2006-12-12



QUOTE
aber es gibt riser Karten fuer pciexpress mit 4 PCI Slots


Hast du mal einen Link wo es so etwas gibt?

Danke.

Email Poster
Top
HelAu
Geschrieben am: Mittwoch, 09.Juli 2008, 22:20 Uhr
Quote Post


Scheffe
****

Gruppe: Admin
Beiträge: 10303
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 2003-04-25



Hi,
Hmm den find ich grade auch nicht mehr, in der Bucht fand ich auf die Schnelle auch nur ne 2er:
http://cgi.ebay.de/2PCI-PCI-Express-PCI-Ex...Q2em118Q2el1247
Email PosterUsers WebsiteICQAOLYahoo
Top
SVeith
Geschrieben am: Samstag, 12.Juli 2008, 12:01 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi 3PO,

das sieht ja sehr vielversprechend aus, da meine Bemühungen einen HD VDR mit mit xine beim Kompilieren von ffmpeg scheitern versuch ich vielleicht diesen Weg.

Wie ist denn subjektiv das Bild der eHD bei normalen PAL Bildern und bei HD Kanälen? Ich habe vor ein paar Wochen ( ich glaube das war im VDR Portal) gelesen, das das Bild über den Scart Ausgang einer FF Karte bei normalen PAL Bildern um längen besser ist, als die Ausgabe über die eHD. Das Bild bei der eHD wäre stark verwaschen.

Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

Gruß
Stefan
Email Poster
Top
R2D2
Geschrieben am: Samstag, 12.Juli 2008, 13:46 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 5478
Mitgliedsnummer.: 1131
Mitglied seit: 2005-10-30



QUOTE (SVeith @ Samstag, 12.Juli 2008, 12:01 Uhr)
......
Wie ist denn subjektiv das Bild der eHD bei normalen PAL Bildern und bei HD Kanälen? Ich habe vor ein paar Wochen ( ich glaube das war im VDR Portal) gelesen, das das Bild über den Scart Ausgang einer FF Karte bei normalen PAL Bildern um längen besser ist, als die Ausgabe über die eHD. Das Bild bei der eHD wäre stark verwaschen.
......

Scart Ausgang ??? - Welcher Scart Ausgang?

Die eHD ist bei mir via HDMI angeschlossen und ich finde, dass das Bild wesentlich besser ist als bei meiner TechnoTrend Premium S-2300

Email PosterUsers WebsiteICQ
Top
SVeith
Geschrieben am: Sonntag, 13.Juli 2008, 10:53 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi 3PO,

ich meine den Scart einer FF z.B. über das AV Board um den RGB Anschluss der TT V1.3 zu nutzen. Die Bildqulität daüber ist zumindest bei mir um längen besser als der "normale" Composite Ausgang der TT FF.

Und da ich für SD Kanäle mit der Bildquali über RGB an meinem LCD sehr zufriden bin möchte ich nicht, dass sich das Bild verschlechtert, wenn ich mir eine eHD zulege.

Tschö
Stefan
Email Poster
Top
R2D2
Geschrieben am: Sonntag, 13.Juli 2008, 11:37 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 5478
Mitgliedsnummer.: 1131
Mitglied seit: 2005-10-30



Nun, ich selbst habe ja noch einen TechnoTrend Premium S-2300 mit einem Pico-AV Board. Die Bildausgabe via Scart fand ich aber nie so berauschend, da die Faben immer übersteuert waren....

Ob sich nun Jemand füe eine eHD enscheidet oder nicht, das muss Jeder für sich selbst entscheiden.

Auf jeden Fall ist eine FF mit AV-Board oder Pico-AV auch nicht billiger, wie eine eHD.

Der einzige Nachteil, finde ich ist, dass die eHD ohne Slotblech ausgeliefert wird, - aber ich denke mal auch das lässt sich mit etwas handwerklichem Geschick umschiffen.
Email PosterUsers WebsiteICQ
Top
SVeith
Geschrieben am: Sonntag, 20.Juli 2008, 10:33 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi R2,

besteht auch die Chance die Reel eHD in einer Activy 370 zum laufen zu bringen, mit DVB-S2 Karte natürlich?!

Zum einen softwaretechnisch, das sollte aus meiner Sicht funktionieren, bin mir aber nicht ganz sicher.
Zum andren platztechnisch, passt die eHD in das Gehäuse einer Achtivy?
Die Karte sieht recht groß aus.

Gruß
Stefan
Email Poster
Top
R2D2
Geschrieben am: Sonntag, 20.Juli 2008, 11:31 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 5478
Mitgliedsnummer.: 1131
Mitglied seit: 2005-10-30



Nun, "hardwaretechnisch" würde die eHD sicherlich in die Activy 3.xx passen.
Allerdings müsste bei Verwendung von 2 DBV-x S2 Karten irgendwie ein Ausgang am Gehäuse für den HDMI-Ausgang der eHD geschaffen werden...

Ich habe mal ein Bild zum Größenvergleich der eHD zu einer FF gemacht.

(IMG:http://img296.imageshack.us/img296/8192/p1010074ik9.th.jpg)
Email PosterUsers WebsiteICQ
Top
Dortje
Geschrieben am: Sonntag, 20.Juli 2008, 12:38 Uhr
Quote Post


Advanced Member
***

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 1966
Mitglied seit: 2007-05-13



Danke für das Bild, man sieht den Größenunterschied sehr deutlich. Da sie eh kein Slotblech hat, und der untere PCI slot auf einer 3-fach-Risercard für die Activy 300 sowieso etwas nach "innen" versetzt ist, bietet sich der Platz für die Karte ja an. Ein Loch bohren und es sollte passen.
Email Poster
Top
SVeith
Geschrieben am: Sonntag, 20.Juli 2008, 17:58 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi R2,

danke für das Bild!
Die eHD ist ja viel kleiner als ich dachte.
Jetzt ist eigentlich nur noch ein Frage für mich offen.

Wie bekommen ich das Dolby Digital Signal in meinen AV Receiver?
Der hat leider kein HDMI?! (Da hab ich wohl vor etwas über einem Jahr an der falschen stelle gespart)

Mein derzeitiger VDR nutzt den optischen TOS Link des AV Boards für meine TT FF 1.3, das klappt gut.

Geht es über eine Soundkarte mit optischem Ausgang und... ich glaube alsa?

Wenn es dafür noch eine Lösung gibt, dann bestell ich mir auch ne eHD.

Gruß
Stefan
Email Poster
Top
SVeith
Geschrieben am: Dienstag, 22.Juli 2008, 14:48 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



...
Email Poster
Top
SVeith
Geschrieben am: Montag, 28.Juli 2008, 13:02 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi R2,

danke für Deinen unermüdlichen Einsatz auch anderen zum HDTV Vergnügen zu verhelfen.

Mir sind aber noch zwei Sachen aufgefallen.

1. beim emerge von ...
CODE
emerge  -av virtual/jre neon subversion libtheora libextractor media-libs/x264

... wird bei mit eine alte Version von media-libs/x264 installiert.

CODE
vdrhd VDR # eix media-libs/x264
[U] media-libs/x264
    Available versions:  0.0.20070924 (~)0.0.20080301 (~)0.0.20080406 {+threads debug threads}
    Installed versions:  0.0.20070924(22:49:10 27.07.2008)(-debug -threads)
    Homepage:            http://www.videolan.org/developers/x264.html
    Description:         A free library for encoding X264/AVC streams


Genau das gleiche Problem habe ich auf meinem Budget only System 3 ohne eHD.
Ich denke aber das ist egal da die eHD das encoding / decoding durchführt oder?!

2. Mir ist noch eine Sache bei Deinem HD Startscript aufgefallen.

Wenn ich ...

CODE
/etc/init.d/reelbox-ehd start


... aufrufe, dann bekomme ich folgende Meldung...

CODE

vdrhd VDR # /etc/init.d/reelbox-ehd start
-bash: /etc/init.d/reelbox-ehd: /sbin/runscript^M: bad interpreter: No such file or directory


Die eHD startet auch nicht! Kein Reelbox Bildschirm auf dem LCD.

Wenn ich aber die Befehle aus dem Script händisch aufrufe, dann startet die eHD.

CODE
cd /opt/reelbox-ehd

/usr/bin/hdboot -w 15 -i linux.bin

start-stop-daemon -b --start --exec /usr/bin/shmnetd --pidfile /var/run/shmnetd.pid


Wenn ich mich dann mit telnet auch die eHD verbinde und dann ps auführe vermisse ich den hdplayer (der tftpd läuft und hat auch den richtigen Pfad konfiguriert) ...

CODE
hdext # ps
 PID  Uid     VmSize Stat Command
   1 0           656 S   init
   2 0               SWN [ksoftirqd/0]
   3 0               SW< [events/0]
   4 0               SW< [khelper]
   5 0               SW< [kthread]
   6 0               SW< [kblockd/0]
  20 0               DW  [swapper]
  84 0               SW  [pdflush]
  85 0               SW  [pdflush]
  87 0               SW< [aio/0]
  86 0               SW  [kswapd0]
  91 0               SW  [kseriod]
 133 0               SW< [VIDEO/0]
 134 0               SW< [AUDIO/0]
 135 0               SW< [PSI/0]
 139 0               SW< [VIDEO/0]
 140 0               SW< [AUDIO/0]
 141 0               SW< [PSI/0]
 164 0           656 S   init
 165 0           672 S   /bin/sh /etc/init.d/rcS
 171 0           632 S   syslogd -m 0 -C
 173 0           628 S   klogd
 235 0           572 S < udevd
 254 1           684 S   portmap
 256 0           508 S   telnetd -l /sbin/loginash
 283 0           468 S   shmnetd
 286 0           720 S   /bin/sh /sbin/hdplayermgr -d
 293 0           684 S   /bin/sh /sbin/hdplayermgr -d
 298 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 308 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 634 0           792 S   /bin/ash --login
 657 0           424 S   sleep 1
 659 0           424 S   sleep 2
 660 0           708 S   /usr/bin/hdctrld -o DVI -a WF -v 576i -s -d
 661 0           584 S   sh -c kill `pidof hdplayer` >/dev/null 2>&1
 662 0           704 R   pidof hdplayer
 663 0           712 R   ps


Noch ne Idee, woran es liegen kann?

EDIT...
Ich habe noch mal weitergeforscht und gegoogelt, da bin ich auf den Thread im VDR Portal gestossen... Probleme mit dem hdplayer der eHD ...

Du scheinst die gleichen Probleme zu haben wie ich, zumindest was das Laden des hdplayers angeht.

Gruß
Stefan
Email Poster
Top
R2D2
Geschrieben am: Montag, 28.Juli 2008, 14:39 Uhr
Quote Post


Prinz
****

Gruppe: Moderators
Beiträge: 5478
Mitgliedsnummer.: 1131
Mitglied seit: 2005-10-30



@ SVeith,

Hast Du das/die Script(s) Mit einen Windows Editor erstellt? (IMG:http://img257.imageshack.us/img257/989/snoozerlikelinuxmanmm1.gif)

Mach mal:

CODE
dos2unix /etc/init.d/reelbox-ehd


btw: Ich mache das mit WinSCP

--> Rechte Mousetaste --> Bearbeiten
Email PosterUsers WebsiteICQ
Top
SVeith
Geschrieben am: Montag, 28.Juli 2008, 14:54 Uhr
Quote Post


Professional
****

Gruppe: G2V3+User
Beiträge: 425
Mitgliedsnummer.: 1160
Mitglied seit: 2005-11-10



Hi R2,

ich mach es auch mit WinSCP, und trotzdem hat sich was eingeschlichen.

CODE
dos2unix /etc/init.d/reelbox-ehd


Hat geholfen, nun gehts.


Das Problem mit dem hdplayer habe ich gefunden.
Und zwar sucht die eHD den hdplayer im Unterverzeichnis "hdplayer" des FTP root.

Wenn Du Dein script folgendermassen abänderst müsste es gehen.

CODE
mkdir /opt/reelbox-ehd
mkdir /opt/reelbox-ehd/hdplayer

cp hdplayer /opt/reelbox-ehd/hdplayer
cp linux.bin /opt/reelbox-ehd


Somit wird auch der hdplayer sauber in die eHD unter tmp geladen.

Gruß
Stefan
Email Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (16) [1] 2 3 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll